Weissgerber Lesezirkel 4 Ergebnisse

90 Jahre Weissgerber Lesezirkel

Auf dem Tag genau feiert der Weissgerber Lesezirkel heute seinen 90.ten Geburtstag. Nicht mehr viele Unternehmen können von einer so langen Firmen-Historie berichten. Da unser Büro hier in den Räumen des Lesezirkels ist, waren wir natürlich dabei, als die Chefin, Ute Weißgerber-Knop ein Interview dem Radiosender RadioBerlin 88,8 gab und das Coffee-Mobil des Radiosenders  für ein kleinen Kaffee-Klatsch vorfuhr um heissen Kaffee zu servieren. An dieser Stelle - HAPPY BIRTHDAY für ...

Weißgerber Lesezirkel spendiert: Eine Bank für gute Begegnungen

Ute Weißgerber-Knop, Inhaberin des Weißgerber Lesezirkel spendierte dem Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee aus dem Bezirk Neukölln eine „Bank für gute Begegnungen“. Am Wochenende feierte das Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee den Abschluss der diesjährigen Gartensaison in den Wutzkygärten. Gemeinsam mit den jungen und alten Gärtnerinnen und Gärtnern konnte in diesem Rahmen die schöne Gartenbank eingeweiht werden, die ein zentraler Sitzplatz in den Wutzkygärten werden wird. Die ...

Was macht eigentlich Ex-Profi Boxer Axel Schulz heute?

Man sieht ihn auf Veranstaltungen, in TV-Talkshows und auf Charity Events. Er ist Schauspieler und Co-Kommentator bei bild.de als Experte für Sport. „Seit 13 Jahren bin ich Werbeträger der Firma Fackelmann. Mein Cappy hat sich zum unverwechselbaren Kult-Objekt entwickelt“, so Axel. Außerdem hat er eine Agentur, die Sportler-Talente sucht, um sie zu fördern und zu beraten. „Mir und meiner Familie geht es gut. Darum stehen an zweiter Stelle die Charity-Veranstaltungen“, sagt ...

eine kleine Weihnachts-Geschichte…

"Es ärgert mich so!" ..das war der Titel eines Artikels in der Sommerausgabe, den Beate Kothe uns einreichte. Es ging um den Lortzing-Club. Der Lortzing Club ist ein Freizeittreff für Kinder von 6-16 Jahren. Leider wird - wie so in vielen Einrichtungen -  auch hier kräftig gekürzt. Das hat Beate so aufgeregt, dass Sie sich die Mühe machte einen Artikel zu verfassen um auf das Thema aufmerksam zu machen. Das war wohl gar nicht so einfach, diese Thematik in die Zeitungen zu bringen...