Magazin 310 Ergebnisse
  • Himmel oder Hölle?

    Eine Fahrt auf einem Kreuzfahrtschiff, das konnten sich früher nur Auserwählte leisten. Heutzutage grenzt das Reisen mit einem Schiff schon fast an Massentourismus. Dennoch, eine Kreuzfahrt steht noch immer für etwas ganz Besonderes. Etwas, was man sich leistet: Bequemlichkeiten, Komfort und der Luxus sich viele Städte auf der Welt innerhalb einer kurzen Zeit anschauen zu können. Doch was bedeutet es auf einem Kreuzfahrtschiff zu arbeiten. Ist das Luxus oder Hölle? Wir sprachen mit ...
  • Reichtum ist…?

    Der Strom ist ausgefallen. Nichts geht mehr, ich bemerke es schon auf dem Weg nach Zehlendorf, mehrere Ampeln funktionieren nicht mehr. Als ich die Räumlichkeiten der Porsche-Werkstatt Lundtauto Sportwagenservice betrete, zündet Silvia Lundt gerade Kerzen für die Toilette an. Es ist ganz ruhig in den Räumen. Der Ventilator steht still, der Kühlschrank brummt nicht mehr. Telefon und Internet ruhen sich aus. Heute sind 30 Grad. Berlin schwitzt. Thomas Lundt sitzt mit mir am kleinen Empfan...
  • Leistest Du Dir auch den Luxus der Ignoranz?

    Ein paar Zeilen, eine Tat und ein Aufruf unseres langjährigen CLIQUE-Lesers Jörg Meinhardt, der es satt hat, einfach nur zuzuschauen: Mir reicht es: Müll, Müll, Müll und kein Ende in Sicht - unsere Erde stirbt und alle schauen nur zu! Den Wunsch aktiv etwas zu tun, hatte ich schon seit einiger Zeit. Die Idee einer gemeinsamen "Umweltschutz-Aktion" kam mir spontan, als ich in einer Tageszeitung las, dass sich eine Familie an ihrem Urlaubsstrand über den dort liegenden Müll so sehr ...
  • Muss Luxus teuer sein?

    Kann man wirklich am Äußeren erkennen, ob jemand Geld hat oder nicht? Wir kennen alle die Antwort. Ob jemand reich ist, im Sinne von sehr wohlhabend lässt sich nicht an der Kleidung oder einer Erscheinung fest machen. Doch mithilfe von viel oder wenig Geld – lässt sich durchaus ein luxuriöser Eindruck vermitteln. Ob „er“ Geld hat oder nicht, kann ich nicht ermessen. Und der Anstand verbietet es mir danach zu fragen. Aber eines kann ich sicherlich behaupten: Christof Maybach ...
  • Luxus…Land

    Tiere können nicht denken, doch ich glaube, dass jedes Tier eine Seele hat. Instinktiv handeln sie ohne nachzudenken. Sie müssen nicht überlegen oder sich Sorgen machen. Tiere quälen auch nicht aus Lust und Laune andere Tiere. Doch der Mensch… Kann es sein, dass wir uns als Stadtmenschen kaum bis fast gar nicht einen Kopf machen, was mit Tieren passiert? Abgesehen davon, dass wir sie im Zoo besuchen können oder uns wünschen, dass wir gesundes und gutes Fleisch auf den Tisch bekommen. ...
  • 21.-23.9.2018 Street Food Festival zur Breeders Crown 2018

    Am 22. und 23. September 2018 wird das Breeders-Crown-Meeting auf der Trabrennbahn Berlin-Mariendorf ausgetragen - ein Top-Highlight des deutschen Sulkysports. In den nach Alter und Geschlecht der Pferde unterteilten Rennen werden über 400.000 Euro Gesamtpreisgeld ausgeschüttet. Der Berliner Trabrenn-Verein erwartet zu den beiden Veranstaltungen (Beginn jeweils 13.30 Uhr) illustre vierbeinige Gäste. Und natürlich ist dann auch wieder die komplette Fahrer-Elite auf der Derby-Bahn präsent....
  • Death Ents kann man nicht vermarkten!

    Wer im Süden Berlins wohnt, hat bestimmt schon einen Baumkobold gesehen. Doch eigentlich sind es keine Baumkobolde sondern „Death Ents“, doch dazu später. Mittlerweile gibt es über 3000 in unserer Stadt. Wir sprechen mit dem „Vater“ dieser Aktion und finden heraus, worum es wirklich geht! Unbeachtet verenden unendlich viele Baumstümpfe gefällter Bäume in Berlin. Vergessen ihre Dienste für Tier, Mensch und Natur. Doch einer beachtet sie, denn die Death Ents, wie er die Baumkobo...
  • Hochs und Tiefs zeichnen einen Verein aus

     107 Jahre alt ist dieser Verein! Sparta Lichtenberg steht für renommierten Fußball, Förderer von Nachwuchssportlern, soziales Engagement sowie für Vielfältigkeit. Aktuell hat der Verein knapp 600 Mitglieder, 12 Jugendmannschaften, 9 Herrenmanschaften und einen Förderverein. Sie haben schon vieles hinter sich, unter anderem sind sie 2007 in die Fischerstrasse umgezogen. „Es war Wehmut bei, denn schließlich ist ein Platz auch immer mit Geschichten verbunden“, erzählt Werner Natali...