Hinfühlen statt Wegsehen – Selbstabtastungskurs

HINFÜHLEN STATT WEGSEHEN – sich einfach sicherer fühlen.   Jetzt mal ehrlich, Brustkrebs geht uns alle an. Der Monat Oktober steht im Zeichen der Brustkrebs-Vorsorge. Ziel ist es, die Sensibilität für Brustkrebs zu stärken. Denn bei kaum einer anderen Krebserkrankung ist die Früherkennung so wichtig für Heilungschancen.

Wer unter professioneller Anleitung an sich selbst lernt, die Brust systematisch abzutasten, spürt schon früh Veränderungen im Gewebe. Das kann lebensrettend sein. Jede achte Frau in Deutschland erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Deshalb hat Discovering Hands eine Anleitung zur Taktilen Selbstuntersuchung der Brust (ATS) entwickelt und zeigt Frauen in ihren Schulungen, wie einfach das geht.

Blinde sehen mehr!

Zertifizierte Medizinisch-Taktile Untersucherinnen (MTUs) sind aufgrund ihrer Sehbehinderung Tastexpertinnen und leiten dich darin an. Ganz individuell und detailliert, so dass du die Selbstuntersuchung später regelmäßig und bei dir selbst durchführen kannst.

Köpernah-Dessous hat sich im Rahmen des Brustkrebs-Monat Oktober, wie schon im letzten Jahr, vorgenommen hier aufmerksam zu machen. „Wir möchten, dass du dafür sensibilisierst wirst auf dich selbst zu achten und werden den einstündigen Selbstabtastungskurs unter Anleitung von Steffi Gedenk (MTU) in einem separaten Raum bei uns anbieten“, so Geschäftsführerin und Inhaberin Caroline Kratzsch.

SPECIAL-TIPP: Körpernah unterstützt diese Vorsorge-Maßnahme mit einer Kostenbeteiligung und übernimmt 2/3 der Kosten für Dich. So hast du die Möglichkeit für nur 22 EUR statt sonst 66 EUR, etwas Gutes für dich selbst zu tun


„hinfühlen statt wegsehen“ Selbstabtastungskurs zur Vorsorge bei Brustkrebs
8.-10.Oktober von 15.00-20.00 Uhr Voranmeldung bei KÖRPERNAH, Uhlandstraße 39,10719 Berlin – Bitte vereinbare einen Termin unter der Tel: 030 21005090


Die Berlinerin Steffi Gedenk ist von Geburt an fast blind. Dafür sind all ihre anderen Sinne extrem gut ausgeprägt, besonders ihr Tastsinn. Dem verdankt sie sogar ihren Beruf. Die 38-Jährige arbeitet als medizinisch-taktile Untersucherin in der Brustkrebsfrüherkennung und kann so helfen, Leben zu retten. Mittlerweile bildet sie andere blinde Frauen in dieser speziellen Untersuchungstechnik aus.

Keine Antworten zu "Hinfühlen statt Wegsehen - Selbstabtastungskurs"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.