Aktuelles 250 Ergebnisse
  • Bauboom in Berlin: StartUp Szene, Wohnungsmarkt und Industriegebiete – wo werden Industriemaschinen überall eingesetzt?

    In Berlin ist immer etwas los - und das wird sich so schnell auch nicht ändern. Allein im vergangenen Jahr sind 17.000 neue Wohnungen in Deutschlands Hauptstadt entstanden. Zudem blüht die StartUp Szene in der hippen Metropole regelrecht auf. Alle zwanzig Stunden soll in Berlin ein neues StartUp gegründet werden. Die Industrie schläft ebenfalls nicht: Für neue Industriegebiete sollen heuer insgesamt mehr als 55 Millionen Euro investiert werden. Wir erklären heute, was es mit dem Bauboom ...
  • Monsieur Claude und seine Töchter

    Nachdem 2018 die Theaterfassung des Erfolgsfilms „Monsieur Claude und seine Töchter“ am Schlosspark Theater das Publikum begeisterte, steht im Mai 2022 der 2. Teil auf dem Programm. Das große Ensemble wird wie schon 2018 angeführt von Peter Bause und Brigitte Grothum sowie vom Schlagerstar Roberto Blanco! In der Regie von Philip Tiedemann wird am 7. Mai 2022 Premiere gefeiert. Sie sind wieder zurück! – Peter Bause als ‚Monsieur Claude’, Brigitte Grothum ...
  • Wintergarten – die 20er Jahre Varieté Revue

    Damals wie heute heißt es: „In Berlin vor allen Dingen – Wintergarten!“ Nach dem fulminanten Erfolg von „20 20  – Die 20er Jahre Varieté Revue“  kommen nun die GOLDEN YEARS ins Wintergarten Varieté Berlin und bieten erneut einen schillernden Abend im Gestern und Heute. Nicht als „Fortsetzung“ gedacht, befasst sich diese nigelnagelneue opulente Showproduktion erneut mit den Golden Twenties  des vergangenen Jahrhunderts und zeigt gleichzeitig die volle Power ...
  • Weinfest in Lichtenrade – Wein mit Wermutstropfen

    Wein mit Wermutstropfen aber das Leben geht weiter! Trotz der allgegenwärtigen, coronabedingten Widrigkeiten springt der Verein Family & Friends unter dem Motto „Das Leben geht weiter“ ins kalte Wasser des Alt-Lichtenrader Dorfteichs und veranstaltet rund um das idyllisch gelegene Gewässer vom 11. bis 13. September in Anknüpfung an die jahrzehntelang vorangegangenen Lichtenrader Wein- und Winzerfeste und unter Berücksichtigung der aktuell vorgegebenen Hygiene- und Abstandsregeln ...
  • Night of Light – eine ganze Branche leidet und zeigt sich solidarisch

    Europa-Center zeigt sich bei Night of Light vom 22.06 zum 23.06. solidarisch mit der Veranstaltungswirtschaft . Rote Beleuchtung und Projektion von Statements an Fassade soll Politik zu Handlung bewegen Allmählich werden die strikten Corona-Regelungen gelockert und Shopping, Restaurantbesuche und sogar Reisewarnungen werden wieder aufgehoben – doch ein Wirtschaftszweig leidet immer noch unter den Auflagen zur Verhinderung eines erneuten Pandemie-Ausbruchs: Die Veranstaltungswirtschaft ...
  • Im Home-Office arbeiten – wie Du die Aufgabe am besten angehst

    Unsere Welt hat sich im Zuge der anhaltenden Pandemie verändert. Unter anderem die wirtschaftlichen Auswirkungen sind gravierend. Man könnte sogar sagen, dass die Gesundheitskrise Unternehmen härter trifft, als es während vieler Finanzkrisen der Fall war. In jedem Fall müssen sich Betriebe auf die derzeitige Situation einstellen. Das betrifft meist auch die Mitarbeiter. Viele sind gezwungen, im Home-Office zu arbeiten. Gerade für Menschen, die das noch nie zuvor getan haben, kann die ...
  • Berliner investieren cleverer: Der Anlegetrend wandelt sich

    An die Zukunft denken, ist heute wichtiger denn je. Wo sich unsere Großeltern noch auf die staatliche Rente verlassen konnten, schauen heute viele junge Menschen in eine düstere Zukunft. Der demografische Wandel und die Veränderung der Weltwirtschaft, machen das deutsche Rentensystem anfällig. Immer mehr junge Menschen in Berlin suchen daher nach einer Möglichkeit, sicher, flexibel und lukrativ anzulegen. Geld gewinnbringend vermehren und dabei so wenig Arbeit wie möglich zu investieren ...
  • Regionales Handwerk jetzt auch vermehrt im Internet zu finden

    Wenn die Corona-Krise eines bewiesen hat, dann den Fakt, dass sich auch Künstler und freischaffende Handwerker mit Alternativen für ihren Handel beschäftigen müssen. Viele Orte für den Verkauf werden in diesem Jahr wegfallen und es wird vermutlich noch Monate dauern, ehe Flohmärkte und ähnliche Gelegenheiten wieder zur Verfügung stehen. Bereits jetzt haben sich viele Dienstleister dazu entschieden, endlich den Weg in das Internet anzutreten und mit einem eigenen Shop die Waren überall ...