klikken kalle 17 Ergebnisse

Klikken Kalle – Freitach ist ditt Tor zum Wochenende

Schon wieda Freitach! Ick hasse Freitach! Eijentlich... komüsch, iss ja Freitach ditt Tor zum Wochnende, abba jing ditt nach mia, würdn wa den Freitach eenfach weglassn und jleich von Donnerstach innen Sonnabend jehn! Warum? Ick hasse Fisch! Warum muss ick eijentlich jedn Freitach Fisch essn? Weil ditt der liebe Jott will? Ditt glob ick ja wohl nich! Ick mein, Jott iss ja so ditt allerjrößte, weeß allet, kann allet und sieht allet. Iss ditt allerhöchste Wesn, ...

Klikken Kalle – Jetze isset soweit

Jetze isset soweit! Ick hab keene Lust mehr! Und ditt mir! Kaum zu jlobn, abba wahr! Ditt is so, als würd ma mir von Luft uff Wassa umstelln, mir ditt Lebenselexier raubn, ja, den Sinn ditt Lebens nehmn! Ick hab keene Lust mehr zu motzen! Da staunta, wa?! Abba seitdem ick dieset Facebook habe, iss allet anders jewordn. Eijentlich hab ick mir ja nur anjemeldet, um meenen kleenen Enkel zu sehn, abba man kann ja nich anders, ick les ooch die Jeschichtn, die da sonst noch so jepostet werdn. Und ...

Ick gloob ja ick tille!

Sachtma, macht hier jetzte jeda watt er will? oda hab ick da watt verpasst? Meene Tochta Claudi iss ja schon wieda schwanga, drumm hatt se mir ihre Karre jejebn, damit ick schnella zu ihr komm  Meenen jroßn Jelbn fahr ick ja nu jedn Tach, abba Auto bin ick schon seit Ewichkeitn nich mehr jefahrn. nu fahr ick also tächlich von Stejlitz üba de Autobahn nach Tempelhof. Und watt ick da tachtächlich erleb, ditt jeht ma nich inne omme rinn: Bis zum Kreisel jeht ditt ja, kenn ick ja ooch vom Bus, ...

Ick gloob ja ick tille!

Seit Ewichkeitn wünsch ick zum Jeburtstach imma ditt selbe: Ick wünsch vorallm Jesundheit, denn ditt wird ja mit imma mehr Lenzn imma wichtija, Erfolch im Beruflichn, wie im Privatn und allett, watt sich ditt Jeburtstachskind selba wünscht. Und nu weeß ick nich, ob ditt noch zeitjemäß iss. Jesundheit kann ma nich jenuch wünschn, ditt wird sich ooch nich ändern. Nur de Leute sajn, ditt wird imma unrealistischa! Wen jibt es denn noch, der ja keen Ziepperlein hat? Und wenn se noch keens ...

Klikken-Kalle – is ja nu Opa jewordn!

Ick bin ja nu im letztn Jahr Opa jewordn. Ick sach Euch, ditt war ne Freude! Und der kleene Scheissa sieht ooch so süß aus! Ick wußte ja nich, ditt ick ditt Wort im Projramm hab, abba hätt ick’s nich jehabt, hätt ick’s jelernt! Und wie de Zeit verjeht! Nu iss Paule neulich inne Kita jekommn, watt für ihn een kleena Schritt war, abba meena Tochta Claudi ditt janze Leben umjekrempelt hat: Den Platz inne Kita hamm sich ja schon besorcht, da hat sich Paule de Claudi noch von innen ...

Klikken-Kalle…ick gloob ja ick tille

Ja, ooch ick komm da nich dran vorbei, denn ick hab ja ooch mitjefiebert und jebibbert – wir sind wieda Weltmeista! Nu sind wa also aktuell ditt Volk, watt am bestn jejen de Pille tretn kann. Wenn ditt nüscht is! Abba Freunde, eens könn wa noch bessa! Allet miesmachn und sich dabei inna Verlojenheit kaum überbietn lassn! Erinnert’a Euch? Vor de WM in Südafrika hamm se alle vonne sozialen Probleme schwadroniert, abba direkt nach de WM scheint da allet sich zum Jutn jewendet zu ham, ...

erste Ausgabe – CLIQUE – 2014 PS

Na gut, nach dem Chinesischem Horoskop ist 2014 das Jahr des Holz-Pferdes. Wir haben uns die künstlerische Freiheit genommen und daraus ein feuriges Pferd mit 2014 PS gemacht. Ihr glaubt doch nicht etwa an Horoskope, oder? Obwohl, wenn Sie positiv sind, dann möchte jeder von uns natürlich an seines glauben. Auf jeden Fall ist 2014 das Jahr des Pferdes. Da Pferde temperamentvoll, stark und vor allem im Süden Berlins auf der Mariendorfer Trabrennbahn vertreten sind – gehen wir davon aus, ...

Winter ade? Leider noch nicht

Sicher mit dem Auto durch Berlin Winter ade? Leider noch nicht. Wer glaubt, der Winter wäre schon fast vorbei, der hat falsch gedacht. Denn gerade im Februar und März können die Temperaturen noch einmal stark sinken und dadurch die Bodenhaftigkeit beim Autofahren erheblich einschränken. Auch die Sicht ist in dieser dunklen Jahreszeit deutlich erschwert und beeinträchtigt das Fahrgefühl. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Gefahren verhindert werden und die Konzentrationsfähigkeit ...