Zwischen Uni und Glamour

fav 1 - drezz

Anne Julia Hagen – Miss Germany 2010 – Foto: drezz2imprezz.de

Wenn ich ehrlich bin, hab ich zwar öfters von Anne Julia Hagen gehört und gesehen – aber so richtig hat mich das Thema „Miss Germany & Co.“ nicht interessiert. Zu sehr ist es mir mit verschiedensten Klischees behaftet. Dieses Treffen hat mir einmal wieder gezeigt, wie schnell wir Themen oder gar Menschen in eine Schublade packen ohne uns selbst einen Eindruck zu verschaffen. Anne Julia Hagen ist 23 Jahre alt, auf Anhieb sympathisch, verdammt hübsch und wie ich recht schnell bemerke – nicht auf den Kopf gefallen!

Ich treffe auf ein junges Mädchen, welches auf mich einen ziemlich gefestigten Eindruck macht und mich absolut begeistert hat. Wir sitzen gemeinsam im NY und plaudern über zwei Stunden.

Anne, wie bist Du zu dem Titel Miss Germany 2010 gekommen? Das war ganz ungeplant, ich modele schon seit meinem 15. Lebensjahr. Für meine Eltern und auch für mich steht jedoch die Schule an erster Stelle. Im Jahre 2009 habe ich dann
erst einmal mein Abitur gemacht. Zwischendurch habe ich immer wieder gemodelt und war viel unterwegs. Bei einem Videodreh bin ich dann zufällig auf die seinerzeitige Miss Berlin getroffen. Ich sagte zu mir selbst „das kann ich doch auch einmal probieren“. Nach meinem Abitur habe ich mich dann nach Uni-Plätzen umgeschaut. Aber das Thema „Miss Germany“ hat mich immer wieder  interessiert. Heimlich habe ich dann, nur meine Freundin Isa wusste Bescheid, an der Wahl zur Miss Germany Alexanderplatz teilgenommen. Das war vielleicht aufregend,  wir sind da beide einfach hin, völlig unkoordiniert und ungeplant. Die Sporttasche mit Kleider gefüllt und vor Ort spontan das Outfi t bestimmt. Unglaublich, aber diese Wahl habe ich gewonnen und einen Einkaufsgutschein im Wert von 200,00 € als Preis und  Kosmetika mit nach Hause genommen.

Foto: http://www.missgermany.de/

Mit dieser Auszeichnung hatte ich mich allerdings auch für die Bundeslandwahl zur Miss Berlin Wahl qualifiziert. Im Dezember fanden diese Wahlen statt – und ich habe dann die Miss Berlin Wahl – gewonnen. Im Februar habe ich dann bei der Wahl zur Miss Germany 2010 – mitgemacht und auch gewonnen.
Das ging ja Schlag auf Schlag,Anne! Wie hat sich seither dein Leben verändert? Seither hat sich mein
Leben schon sehr verändert. Erst einmal hab ich mich beurlauben lassen von der Uni. Von Oktober 2010 bis Februar 2011 war ich nur unterwegs. U.a war ich in Cannes auf der AmfAR-Gala, da habe ich so viele Prominente gesehen, wie z.B. George Clooney und Paris Hilton. In Hong Kong sowie in Kuweit haben wir eine Promotion-Tour für das Parfum „Miss Germany“ durchlaufen. Eine Zeit, in der ich auch europaweit unterwegs war und nicht missen möchte .

Was glaubst Du, hat diese Zeit Dir gebracht? Ich  bin sehr selbständig  geworden. Bin geübt im Umgang mit der Presse und kann mich positionieren. Ich fühle mich extrem gefestigt und innerlich stabil.

Was hast Du „danach“ gemacht? Nach einem Jahr habe ich mein Studium für Kulturwissenschaften, Anglistik und  Amerikanistik an der Uni Potsdam wieder aufgenommen und meinen „Bachelor“ gemacht.

Mit welcher Note? Mit 1,8 habe ich die Prüfung bestanden. Das hat drei Jahre gedauert, zwischendurch war ich immer wieder modeln, sonst hätte ich die Prüfung sicher mit einer besseren Note abgeschlossen. (Ich muss grinsen, weil sie das so sympathisch
sagt und Anne lacht mit).

Anne macht auf mich einen sehr natürlichen und bodenständigen Eindruck, sie hat einen gesunden Ehrgeiz und vor allem Spaß an ihrer Arbeit. Bei allem was sie macht, scheint sie etwas Lernen zu wollen und so komme ich in der zweiten Hälfte des Gesprächs auf
ihre Träume und Wünsche, die mich dann doch hinter die Kulissen schauen lassen. Andere gehen während ihres Studiums  kellnern oder jobben anderweitig. Anne geht in die Welt hinaus, modelt und wie sie selbst sagt „Ich lebe nebenbei“. Sie hat Werbeverträge mit Elite-Partner, Pril, Zalando, BonBrix und schon für verschiedenste Modekataloge, wie z.B. Bader u. 3-Pagen gemodelt. Schöne Kleider erhält sie von den Firmen drezz2imprezz sowie Morrywood´s (könnt Ihr gerne mal googeln, tolle Kleider!). Amina Bassal von La Femina Cosmetic kümmert sich um ihr Make-Up und Haare.

Anne, Du bist ja noch jung – hast Du schon Ziele, bzw. Wege die du einschlagen möchtest?

fav 2 - G28A2146f2_kl

Foto: Michael Baganz

Ja, tatsächlich das habe ich. Mir schweben zwei Wege im Kopf. Ich würde gerne in meinem Genre bleiben, mich jedoch mehr auf die T emen Werbung bzw. Marketing sowie auch Moderation konzentrieren wollen. Didaktik und Rhetorik sind Sparten, die ich spannend und interessant finde. Ein weiterer Traum wäre mein Studium zu erweitern. Ich möchte mich gerne mit „Military Studies`“, Schwerpunkt Soziologie und Geschichte auseinander setzen.

Wie kommst Du denn auf solch eine Idee? ( frage ich ganz erstaunt) Im Zuge meiner Bachelor-Arbeit habe ich über interkulturelle Kompetenz der Bundeswehr in Afghanistan am Beispiel Mazar-i-Sharif geschrieben. Das Thema hat mich nicht nur sehr gefesselt sondern auch meinen Geist in eine andere Richtung gebracht und neue Interessen geweckt. So würde ich mich gerne mit den Themen Konflikt- sowie Friedensforschung näher befassen wollen, sowie promovieren mit dem Ziel später dozieren zu können.

Was steht demnächst bei dir an? Ich bin mitten im Masterstudium und erweitere meine Kenntnisse. Zwischendurch bin ich immer wieder auf Reisen. Nächste Woche bin ich in Basel und im Februar stehen die Miss Germany Wahlen im Tropical Island an. Dort darf ich das Coaching der Kandidaten übernehmen. Hierzu habe ich ein Konzept mit drei Schwerpunkten entworfen und kann wertvolle Tipps aus meinem eigenen Erfahrungsschatz der letzten Jahre weitergeben.

 

Ich bin begeistert von dieser jungen Dame. Das Klischee, welches ich in meinem Kopf hatte, hat sie in zwei Stunden einfach mal weggewischt und ich freue mich, wenn wir hin und wieder etwas über das Leben von Anne Julia Hagen hören oder sehen dürfen.

 

Vielen Dank Anne, für die Zeit, die du Dir genommen hast. Getroffen haben wir uns übrigens im NY, Kennenlernen durfte ich Anne Julia Hagen über Christian Hempel von Limousine030. Auch an Dich Christian, herzlichen Dank für diese tolle Empfehlung!

www.annejuliahagen.de
https://www.facebook.com/AnneJuliaHagen-MissGermany2010

 

Keine Antworten zu "Zwischen Uni und Glamour"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.