Zu Besuch bei Sitzfeldt in der Malzfabrik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ideen haben und umsetzen, genau das haben auch Anna Deyerling, Julius Martini und Clemens Deyerling gemacht.

Ich habe mit den Gründern und Felicitas von Reiche ( zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) , die mich hierzu eingeladen hat an einen Tisch gesetzt. Es ist immer wieder interessant hinter Online-Projekten einen Blick zu werfen. Oftmals wirken ja solche Portale immer sehr unpersönlich. Hier bin ich auf ein tolles Team gestossen, welches mit viel Herzblut und Arbeit ein tolles Projekt ins Leben gerufen haben. Natürlich wollte ich wissen..wie alles begann…

Angefangen hat es in der Küche, man saß zusammen und philosophierte über Qualität, Preis und Bequemlichkeit eines Sofas. Veraltete Strukturen, undurchsichtige Preise, Einheitsbrei auf dem deutschen Markt. Dies wollten sie durchbrechen und eine eigene Marke ins Leben rufen. Da der Vater von Anna und Clemens im Möbelgeschäft tätig ist, waren die Einstiegschancen günstig. So haben sie sich mit Freunden und Freunden von Freunden eine eigene Firma aufgebaut und ihre Idee, qualitative, bezahlbare und formschöne Sofas herzustellen, umgesetzt. Gemeinsam mit befreundeten Designern werden diese Ideen aufgezeichnet, durchgesprochen und dann erst produziert. Besonderen Wert legen sie auf persönliche Beratung, zuverlässigen Service und eine persönliche Beziehung zum Kunden. Da Sitzfeldt® vorrangig Sofas im Onlinehandel anbietet, ist das eine besondere Herausforderung. So findet Ihr auf der Website eine Beratungs-Hotline sowie einen Online-Raumplaner. Auch kostenfrei werden Euch Stoffproben gesandt, sowie die Sofas versandkostenfrei angeliefert. Wir Berliner kommen sogar in den Vorzug, die Sofas selbst einmal vor Ort zu bestaunen und auszuprobieren.

Vielen Dank an das gesamte Team, welches sich die Zeit genommen hat, uns einmal hinter die Fassaden blicken zu lassen.

 

 

Am 12. März eröffnen sie den ersten Showroom, zu dem jeder herzlich eingeladen ist vorbeizuschauen, anzufassen und sich einfach mal auf ein Sitzfeldt®-Sofa zu setzen. Zur Eröffnung verwandelt sich der Sitzfeldt Showroom in eine Sofa-Erlebniswelt, in der man es sich so richtig gemütlich machen kann. Dafür stehen unter anderem Brettspiele, Zeitschriften und Spielkonsole bereit. Bei Häppchen und einem Glas Sekt wird das Sitzfeldt Team alle Fragen beantworten. Wer sich für die alte Malzfabrik von Schultheiss interessiert, in der der Showroom beherbergt ist, kann an einer Führung durch das imposante Bauwerk teilnehmen.

Einen Gutschein findet Ihr in unserem Magazin. Wenn Ihr die Showroom-Eröffnung besucht, erhaltet Ihr einen Gutschein-Code für 10 % Rabatt auf einen Online-Einkauf. Außerdem könnt Ihr gleichzeitig einmal die Malzfabrik besuchen.

 

Am Samstag, 12.03.2011
von 10:00 – 18:00 Uhr

Malzfabrik (Verwaltungsgebäude 4. Stock)
Bessemerstr. 2-14
12103 Berlin Tempelhof (Nähe Ikea)

…und für alle FACEBOOK-FANS…hier gehts zur FB-Seite von SITZFELDT

Keine Antworten zu "Zu Besuch bei Sitzfeldt in der Malzfabrik"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.