Willkommen in Berlin – warum sich ein Umzug lohnt

Es gehört in der Hauptstadt zur guten Tradition, Neulinge in der Stadt schnell willkommen zu heißen, schließlich gibt es hier mehr Zugezogene als Alteingesessene. Berliner Originale sind sie aber alle. Denn die Stadt der Wiedervereinigung ist das beste Beispiel dafür, dass verschiedenste Kulturen nicht nur gut miteinander auskommen, sondern vielfach voneinander profitieren können.

Arm, aber sexy – Berlin durch und durch

Auch wenn für viele Urberliner die Devise lautet „Einmal Südberliner, immer Südberliner“, so zieht die Großstadt Berlin nicht nur viele Deutsche, sondern Menschen aus aller Welt an. Die Metropole hat ja auch so Einiges zu bieten. Einige hoffen auf das große Geld durch die steile Karriere, andere ziehen der Liebe oder der Ausbildung wegen hierher. Jeder Stadtteil hat dabei seine ganz eigene Geschichte, seinen eigenen Charme und sein eigenes Klientel. Viele bezeichnen deshalb die Hauptstadt als eine Ansammlung von Dörfern. Doch auch im Dorf Berlin ist bezahlbarer Wohnraum knapp geworden. Man sollte also in jedem Fall das Internet zu Rate ziehen und Hilfe für den Umzug nach Berlin in Anspruch nehmen. Und wer dann in den eigenen vier Wänden wohnt und noch mehr Freiraum braucht als die 3,5-Millionen-Einwohner-Stadt bieten kann, der findet im Umland schnell viel Freifläche und Landluft pur. Apropos Landluft: Berlin wurde bereits frühzeitig so angelegt, dass große Luftschneisen wahrhaftig frischen Wind in die Stadt treiben. Vielleicht kann man sich so die flirrende Kreativität und den verruchten Anstrich in der Luft erklären.

Die Kreativen prägen das Stadtbild und schaffen Vielfalt

Das Angebot in der Hauptstadt ist zwar groß, aber um wirklich alles in Anspruch nehmen zu können, muss man sich erst einmal zurechtfinden. Vor allem die Zugezogenen aus der Provinz sind erst einmal einer „Überreizung“ ausgesetzt. Doch auch sie lernen, dass man nicht alles auf einmal machen kann, sondern eine Auswahl treffen muss. In Berlin gibt es nicht nur rund um die Uhr Döner, sondern auch mehr internationale Kulturen und Subkulturen als in anderen deutschen Städten. Schließlich leben hier unzählige freischaffende Künstler, Designer, Autoren und viele Mitglieder der Schauspieler-Elite. Wieso? Die Stadt ermöglicht einfach jedem genau den Lebensstil, den er sich wünscht. Wer es schick und gediegen mag, zieht nach Charlottenburg und die Kreativen versammeln sich, so munkelt man zumindest, im Stadtteil Prenzlauer Berg. Wer ganz genau wissen möchte, ob der Mythos Berlin auch für Zugezogene hält, was er verspricht, der kann mittlerweile sogar ein Buch über das Leben von Neu-Berlinern auf dem Markt finden.

Bild: © Jupiterimages/Goodshoot/Thinkstock

Keine Antworten zu "Willkommen in Berlin - warum sich ein Umzug lohnt"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.