Was macht eigentlich ein Promoter?

Der Job eines Promoters beruht in der Regel auf einer Werbeaktion, die von überwiegend jungem Personal durchgeführt wird. Das beste Beispiel sind Probierstände im Supermarkt. Sinn solch einer Promotion ist es, den Bekanntheitsgrad der Marke bzw. des Produkts ebenso wie den Verkauf zu fördern. Wir erklären dir nachfolgend, was ein Promoter genau macht und wo du im Umkreis von Berlin solch einen Job findest.

Aufgaben: Das macht ein Promoter

Die Berufsbezeichnung Promoter stammt vom Aufgabengebiet des Promoters: einer personalgestützten Werbeaktion. Dabei handelt es sich um ein Marketinginstrument, welches sich von der klassischen Werbung in den Medien abhebt, da es sich auf den Faktor Mensch stützt. Die Aufgaben, die bei diesem Beruf auf dich zukommen, sind:

  • Durchführung von Gewinnspielen
  • Durchführung von Verkostungen, meistens in Berliner Geschäften
  • Verteilen von Produktproben
  • Verteilen von Flyern oder Werbegeschenken
  • Arbeit als Testkäufer
  • Steigerung der Verkaufszahlen als Fachberater
  • Betreuung von Kunden als Hostess auf Messen und anderen Events
  • Moderation von Veranstaltungen

Tipp: Einen Job als Promoter findest du in Berlin bei Blank & Biehl.

Diese Anforderungen musst du erfüllen

Mit der Durchführung und der Konzeption von Promotion-Aktionen werden spezielle Agenturen beauftragt. Diese besitzen große Datenbanken mit geeignetem Personal. Ein Promoter muss vor allem eine ausgeprägte soziale Kompetenz im Umgang mit anderen Menschen besitzen. Die hierfür erforderlichen Eigenschaften sind Kommunikationsfreudigkeit, Spontanität und Empathie. Darüber hinaus ist ein gepflegtes Äußeres wichtig, damit eine erfolgreiche Kontaktaufnahme mit der jeweiligen Zielgruppe erfolgen kann.

Die erforderlichen Fachkenntnisse unterscheiden sich von Einsatz zu Einsatz und in der Regel erfolgt eine Schulung durch die beauftragte Agentur oder durch den Auftraggeber. Beim Job als Promoter handelt es sich um eine Tätigkeit, die über die Lohnsteuerkarte abgerechnet wird. In Ausnahmefällen kann es sich hierbei auch um eine selbstständige Tätigkeit handeln – das hängt davon ab, ob der Job an feste Arbeitszeiten und an einen festen Ort gebunden ist.

Bild: © istock.com/Henrique NDR Martins

Keine Antworten zu "Was macht eigentlich ein Promoter?"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.