Was ist eigentlich Sling Training und was steckt dahinter?

Muskelaufbau mit Funktionellem Training & Sling Trainer – das steckt dahinter! Für viele Krafttrainierenden ist der Muskelaufbau das wichtigste Ziel. Bisher galten Hanteln und Gewichte als der beste Weg zum definierten und starken Körper. Der Trend des funktionellen Trainings scheint diese nun jedoch überflüssig zu machen. Doch was ist eigentlich Sling-Training und wie effektiv ist es?

Funktionelles Training mit dem Schlingentrainer: ein berechtigter Trend

Funktionelles Training erobert seit einiger Zeit die Fitnessstudios und Personal Trainer weltweit. Dabei handelt es sich um ein recht neues Konzept, das aus Erkenntnissen der Sport- und Trainingswissenschaften entwickelt wurde. Ziel dieser Methode ist es, Koordination, Stabilität und Flexibilität des Körpers zu fördern. Das eigentliche Muskelwachstum ist sekundär, wird aber oftmals als angenehmer Nebeneffekt bemerkbar. Basis hierfür bilden typische Bewegungsabläufe aus dem Alltag, die selbst für Sportanfänger durchführbar sind. Für intensiveres Training lassen sich auch komplexere Bewegungen einbauen, die mehrere Muskelgruppen zugleich ansprechen und so den gesamten Körper effektiv trainieren. Somit ist funktionelles Training sowohl für echte Profis aber auch für verhältnismäßig unsportliche Personen eine hervorragende Methode, gezielt Muskeln aufzubauen.

Was ist eigentlich Sling Training?

Young fit blond woman exercising with suspension bands in a modern gym in the morning

Im Sling Training werden die funktionellen Übungen mithilfe eines elastischen oder auch straffen Gurtes durchgeführt. Das eigene Körpergewicht bestimmt dabei den Widerstand, wobei die Basisübungen durch die Veränderung des Neigungswinkels stets auch für Anfänger durchführbar bleiben. Dynamische Sling Trainer erweitern das Training wesentlich: jeder Muskel und jede Muskelgruppe kann gezielt trainiert werden. Zu großen Teilen können mehrere Muskelketten zugleich trainiert werden. Somit sind sowohl komplexe Ganzkörperworkouts aber auch einzelne Übungen für Bauch, Beine oder Arme möglich. In der Regel dauert eine Einheit mit dem Sling Trainer zwischen 20 und 30 Minuten, was einem intensiven Training mit Gewichten entspricht. Gegenüber dem Fitnessstudio werden durch den Sling Trainer jedoch einige Vorteile geboten:

  • Sling Training fördert die Muskelausdauer, Beweglichkeit sowie die generelle Koordination. Zugleich werden Sehnen und Bänder gekräftigt.
  • Das Training hat positive Auswirkungen auf das Reaktionsvermögen und die allgemeine Körperhaltung.
  • Da die meisten Übungen stehend durchgeführt werden, können viele Muskelgruppen zugleich trainiert werden. Dies ist nicht möglich, wenn sitzend mit Geräten trainiert wird.
  • Das funktionelle Training festigt und stärkt natürliche Alltagsbewegungen und verringert somit das Verletzungsrisiko.
  • Da der Widerstand durch Körpergewicht und Neigungswinkel bestimmt wird, kann der Schwierigkeitsgrad individuell angepasst und jeder Zeit intensiviert werden. Sling Training eignet sich daher für jeden.
  • Durch das gleichzeitige Ansprechen vieler Muskelgruppen kann besonders effektiv trainiert werden. Somit wird auch Zeit gespart.
  • Eine große Vielseitigkeit der Übungen ermöglicht immer ein abwechslungsreiches Training, das zugleich Spaß macht.
  • Sling Trainer sind besonders leicht und handlich, weshalb sie überall hin mitgenommen werden können. So kann jederzeit und überall flexibel trainiert werden.

Fazit: Funktionelles Training mit einem Sling Training eignet sich ideal, um Koordination und Muskelausdauer in kurzer Zeit effektiv und gezielt zu trainieren. Dabei erweist sich das Trainingsgerät als besonders flexibel und die Übungen können an jeden Schwierigkeitsgrad angepasst werden. Der Hype um die elastischen Bänder hat also durchaus seine Berechtigung.

Bild 1: ©istock.com/LarsZahnerPhotography
Bild 2: ©istock.com/Briagin

Keine Antworten zu "Was ist eigentlich Sling Training und was steckt dahinter?"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.