Surin Islands- Die Malediven von Thailand

Gibt es das wirklich in Thailand, einen einsamen Traumstrand den man ganz für sich alleine hat? Ja gibt es! Ich habe mein Paradies auf den Surin Islands gefunden. Die Tage in einem der schönsten Tauchgebiete der Welt mit weißen Sandstränden und noch fast unberührter Natur waren eines meiner persönlichen Thailand-Highlights.
Ebendso wie die bekannteren Similan Islands, liegen die Surin Islands vor der Küste Khao Laks aber etwas weiter entfernt. (in etwa 55 km) Das hat den Vorteil, dass hier viel weniger Touristen sind, als auf den Similan Island. Das liegt sicher auch an der nicht ganz so komfortablen Anreise, die nichts für Menschen ist die schnell seekrank werden.  Ich empfehle euch auf jeden Fall Regenjacken mitzunehmen, sonst werdet ihr klitschnass auf dem Boot und das kann bei einer stürmischen Anfahrt je nach Wetter sehr ungemütlich werden. Aber für uns hatte sich die Strapaze gelohnt und ich würde es immer wieder machen. Als das Boot endlich langsamer wurde,  schimmerte das Wasser in einem surrealen Azurblau und Türkis. Ich habe schon viele Strände gesehen und kenne fast jede Insel in der Karibik aber dieser atemberaubend schöne Anblick hat mich wirklich umgehauen.
 Eine Nacht im Grand-Hotel ist Luxus für den Körper. Eine Nacht unterm Sternenzelt ist Luxus für die Seele.
Till Eitel-
Surin Island Nationalpark

Surin Island Nationalpark

 
Zelt oder Bungalow?
Wir hatten uns entschieden anstatt in einem Bungalow, in einem Zelt zu übernachten, was sich als die richtige Entscheidung herausstellte. Die Seite der Insel mit den Zelten ist definitv schöner und ruhiger. Die Zelte stehen direkt am Strand, an dem auch tagsüber nicht viele Touristen zu finden waren. Die meisten Besucher bleiben ohnehin nur bis 17 Uhr und fahren dann wieder zurück zum Festland. Die Insel teilt ihr euch ansonsten nur  nur mit den Leguanen, die uns häufig über den Weg liefen.
Die Unterkünfte solltet ihr auf jeden Fall ein paar Tage vorher buchen, besonders die Bungalows sind häufig ausgebucht.
Nach einer Wanderung durch den Regenwald fand ich diesen einsamen Traumstrand

Nach einer Wanderung durch den Regenwald fand ich diesen einsamen Traumstrand

 Seenomaden
Auf einer Insel der Surin Inslands wohnen die Seenomaden, ansonsten handelt es sich um ein unbewohntes Naturschutz Gebiet. Die Moken (Seenomaden) wurden von der Regierung nach dem Tsunamie auf Surin (und anderen Inseln) angesiedelt, da sie bei einer weiteren Welle zu gefährdet gewesen wären. Das ist sehr umstritten, denn im Gegensatz zu den Festland-Einwohnern erkannten die Seenomaden die Anzeichen des Tsunamies  und konnten sich alle ins Landesinnere auf einen Berg retten.
Surin Island Regenwald

Surin Island sind dicht bewachsen mit Regenwald

 
Was kann man unternehmen auf den Surin Islands?
Es gibt auf den Surin Islands keine Hotels oder Anlagen. Für die Verpflegung gibt es ein Open Air Restaurant in dem wir 2 mal täglich gegessen haben und man kann natürlich Getränke und Snacks einkaufen. Schnorchel oder Tauchfahrten zu den Riffen werden 3 mal täglich angeboten. Die Unterwasserwelt mit den vielen bunten Fischen, Tintenfischen und Meeresschildkröten solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Ebenso ein absolutes Muss: Eine Dschungelwanderung. Ihr wollt euren Traumstrand finden den ihr ganz für euch alleine habt? Ihr werdet ihn finden. Wir fühlten uns wie Leonardo DiCaprio in „The Beach“ , als wir nach einer Stunde Wanderung an unserem einsamen Strand ankamen, den wir trotz Hochsaison ganz für uns alleine hatten.
Falls ihr bei eurem Aufenthalt doch mal vom Regen überrascht werdet, nehmt euch auf jeden Fall ein Buch mit oder ein paar Brettspiele mit auf die Insel. Tagsüber funktionierte das mobile Netz überraschenderweise meistens ganz gut  aber ich würde mich nicht darauf verlassen.
Die Zeit im Paradies verging viel zu schnell und wir werden auf jeden Fall wiederkommen!
Mein Tipp für ein weiteres Ausflugsziel von Khao Lak oder Phuket, dass ihr auf keinen Fall verpassen solltet, findet ihr im nächsten Blogpost. Khao Sok Nationalpark
Eure Tina Ellen
Folgt mir auch auf Instagram um nichts zu verpassen unter: ellenandglamour

Keine Antworten zu "Surin Islands- Die Malediven von Thailand"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.