schöne Momente auf der Trabrennbahn Mariendorf

solche „Interview-Momente“..stecken immer voller Emotionen

Am Freitag gab es auf der Trabrenn-Bahn in Mariendorf zur Derby-Woche das „Barock-Rennen“. Auch wir durften einmal wieder dabei sein und waren ganz gespannt auf „unser“ Rennen – „Clique-Trophy“…das 9. Rennen am diesen Tag. Obwohl wir schon einen Tag vorher zum Fashion-Renntag (hier die Fotos) gekommen waren, scheint hier jeder Tag anders zu sein.

Uns erwartete erneut ein spannender und aufregender Tag. Gleich am Eingang trafen wir auf den Geschäftsführer Andreas Haase, natürlich ganz dem Motto Barock getreu. Sieht er nicht klasse aus :-)

Das Wetter war herrlich, die Gäste alle gut drauf und feuerten immer wieder ihre Lieblinge an. Eine doch immer wieder schöne Abwechslung und Atmosphäre, die einmalig zur Derby-Woche jährlich herrscht.

Zu unserem „Clique-Trophy-Rennen“ wurden wir mit einer weißen Kutsche vorgefahren.Unglaublich, aber das war meine allererste Kutschfahrt. Glücklicherweise waren noch Manuela und Christina mit bei, die natürlich gleich mitgeschliffen wurden und gemeinsam die Fahrt zum „Winner-Zirkel“ mitgemacht haben. Clique ist Clique..da muss jeder mitmachen, der anwesend ist :-) Caro hat sich super als Fotograf gemacht und liefert uns tolle Bilder.

Also ganz ehrlich, wir waren alle schon ganz schön aufgeregt. Ich glaube, die Mädels noch mehr als ich :-). Naja, ich zeig das nicht immer so..aber mein Herz puckerte oooch janz schön. Schließlich sind das ja keine Momente im Leben, die man regelmäßig erlebt.  Dieses Rennen durften wir dann direkt innerhalb des Winner-Zirkels aus anschauen.

Andreas Haase, icke, Manuela und Christina

Solch ein Rennen dauert nicht lange und schwups, stand auch schon der Sieger des 9. Rennens fest. Jetzt hieß es, den Siegerpokal überreichen, was gar nicht so einfach ist. Es dauert eine Weile bis das noch vom Rennen „heisse“ Pferd halbwegs passabel in den Winner-Zirkel gebracht wird.

cool..schaut mal was da drauf steht :-)

Und dann war es auch schon so weit. Der Sieger steht fest:  Das Pferd mit der Nummer 8, der Wallach „Tom for you“ mit dem Fahrer Werner Schnieder gewinnt das Rennen. Auch der BesitzerDirk Schüller (Stall Living Dream GbR) und eine Menge anderer Leute, die ich leider nicht zuordnen kann sammeln sich vor der Kamera.  Manuela übergibt den Blumenstrauß, ich darf den Pokal überreichen.

links von mir seht ihr Dirk Schüller und daneben Werner Schnieder

Es war für uns ein aufregender, herrlich, lustiger und spannender Tag, der sein Finale mit einem herrlichem Feuerwerk beendete. Wir möchten der Trabrennbahn Mariendorf, Andreas Haase, sowie dem Team, die seit letztem Samstag unermüdlich im Einsatz sind recht herzlichen Dank für dieses schöne Erlebnis ausdrücken.

Am Sonntag (5.8.) endet die wohl aufregendste Woche der Trabrenn-Freunde und wer noch dabei sein mag..geht einfach hin. :-)

Hier geht es zur Website: www.berlintrab.de

und hier findet ihr noch ein paar Impressionen, die wir vom „Barock-Renntag“ mitgebracht haben.

Anekdote am Rande:

Auf dem Weg zur Toilette habe ich übrigens Günther Jauch getroffen. Diese Situation wollte ich nutzen, vielleicht bekommt man ja einmal ein Interviewtermin mit ihm oder wir können ihn bei seiner Show im Gasometer besuchen. Also, ich mach es mal kurz: Ich habe es bereut, ihn angesprochen zu haben. Und es fällt mir sowieso schon wahnsinnig schwer, jemanden überhaupt anzusprechen! Also Persönlichkeiten meine ich! Seine Hand wollte er mir nicht geben, er hatte noch nasse Hände. Von Anfang an, wirkte er auf mich  unentspannt, scheinbar genervt von mir..leicht nervös…Ach,  was soll ich Euch sagen. Ich habe es bereut, ihn angesprochen  zu haben. Von Souveränität und der Wirkung, die er im Fernsehen hat…spürte ich gar nüscht!

Keine Antworten zu "schöne Momente auf der Trabrennbahn Mariendorf"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.