Rückblick – Stadionfest beim BFC Preussen

 

- (9 von 125)

FOTO:MAX IX

Nach knapp dreimonatiger Vorbereitungszeit fand vorletztem Samstag das große DKMS-Stadionfest des BFC Preussen – in Zusammenarbeit mit Eishockey Regionalligist ECC Preussen – statt. Leider fanden insgesamt „nur“ 150 zahlende Zuschauer den Weg ins Preussen-Stadion. Lag es am späten Termin, am Wetter oder an Hertha´s Heimspiel gegen den HSV? Doch die, die gekommen sind, wurden für ihr Erscheinen belohnt.

 Ob die Showeinlagen der Tanzschule Brillant und der Kampfsportschule Xin Wu Dao Men, oder auch die Auftritte von Schlagersängerin Antje Klann und Schauspieler & Synchronsprecher Charles Rettinghaus. Den Zuschauern wurde einiges geboten. Bei der Trikotversteigerung gab es die Möglichkeit unterschriebene Trikots von Hertha BSC, Energie Cottbus, FC Augsburg, Turbine Potsdam, den Handball-Füchsen und nicht zuletzt von Weltmeister Jerome Boateng zu ersteigern. Davon wurde reichlich Gebrauch gemacht.

Den fußballerischen Teil eröffnete das Vorspiel zwischen den Fans des ECC Preussen und der A1-Jugend des BFC Preussen. 0:17 hieß es am Ende für den BFC-Nachwuchs. Das anschließende Kleinfeld-Turnier gewannen die BFC Preussen All-Stars vor der Ü50 von Hertha BSC und der Hans Rosenthal-Elf.

Ein ganz besonderer Moment war der Auftritt des beinamputierten Marco Reinecke (35). Seit seinem 4.Lebensjahr durch einen Knochenkrebserkrankung gehandicapt, spielte er mit Gehhilfen in der Mannschaft der BFC Preussen All-Stars. Was er alles mit und am Ball zeigte, faszinierte alle rund 250 anwesende Menschen im Stadion. Er ist sonst im 1.Amputierten Fussballclub aktiv, der sich aus Spielern aus ganz Deutschland zusammensetzt! Eine wirklich beeindruckende Demonstration, wie man trotz bzw. nach schwerer Krankheit weiter Freude am Sport haben kann. Und genau das war die Botschaft, die er mit seinem Auftritt anderen Menschen herüberbringen wollte.

Das wichtigste an diesem Tag war aber die Suche nach einem passenden Knochenmarkspender für den zweijährigen Carlos. 74 Menschen ließen sich im – zum DKMS-Zimmer – umgestaltenen Besprechungszimmer der BFC Preussen-Geschäftsstelle typisieren. Eine grandiose Zahl für ein Stadionfest, wie DKMS-Mitarbeiterin Annika Schirmacher bestätigte. Über 5000 Euro können unterm Strich der DKMS überwiesen werden. Eine schöne hohe Summe, mit der Veranstalter und Organisator Marco Lutz (Pressesprecher BFC Preussen) im Vorfeld nicht gerechnet hat, aber auf die alle Beteiligten im Nachhinein stolz sein dürfen. Der Dank geht an alle freiwilligen Helfer , Künstler, Sponsoren, Vereine und Mannschaften, die dazu beigetragen haben.

 Teil 2 der gemeinsamen DKMS-Aktion zwischen dem Fussball-l -Landesligisten und dem Eishockey-Regionalligisten findet am Samstag, dem 13.12. in der Eishalle am Glockenturm statt. Rund um das Derby ECC Preussen gegen den berliner Schliischuh Club wird es ebenfalls ein buntes Rahmenprogramm geben und man kann sich wiederum kostenlos typisieren lassen.

 

Autor:Marco Lutz – Pressesprecher BFC Preussen                   

 

Keine Antworten zu "Rückblick - Stadionfest beim BFC Preussen"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.