Restposten Wintermode:Welche Teile erfüllen im Frühjahr ihren Zweck?

Der Winter ist noch nicht vorbei. Im Gegenteil: Nach den warmen, schneelosen Festtagen dürfte die Saison erst jetzt richtig beginnen. Die Mode dagegen ist wie gewohnt einen Schritt voraus, die Kataloge sind mit Frühjahrskombinationen gespickt und der Einzelhandel wirbt mit dem Winterschlussverkauf. Eine praktische Kombination, denn nun öffnen sich die Pforten zu günstigen Trendwinterteilen, die sowohl in der Übergangszeit als auch im Frühjahr noch ihren Zweck erfüllen.

Gestiefelt durch den Frühling

Das modeaffine Berlin wartet auf die Frühjahrstrends der Fashion Week, die vom 19. bis zum 21. Januar 2015 stattfindet. Doch Insider wissen schon jetzt: Neben Halbschuhen, Blockabsätzen und sogenannten Flats in Form von flachen Sandaletten bleiben Stiefel und Boots als trendige Klassiker bestehen, die sich optimal für noch nasse Tage und kühle Winde ab März eignen. Weite Ankle-Boots passen perfekt zur knackigen Jeans, elegante Langschaftstiefel wie im Online-Shop von Tamaris runden eine Kombination aus Rock und Strumpfhose stilsicher ab. Der Vorteil: Das Schuhwerk ist im aktuellen Winter noch brauchbar und wird in den Berliner Läden und Online-Shops mit den Rabatten des Schlussverkaufs günstig angeboten.

Schicke Cardigans in Übergröße

Ein kuscheliger, grob gestrickter Cardigan darf in der Winterzeit nicht fehlen. Dabei steht an kalten Tagen neben der modischen Komponente vor allem die Zweckmäßigkeit im Vordergrund, denn unter einem dicken Steppmantel fungiert die Strickjacke als wärmendes und wetterresistentes Kleidungsstück. Ein Trend in dieser Saison: Oversized-Cardigans, unter denen noch ausreichend Luft für Shirts und Rollkragenpullover vorhanden ist. Doch die trendigen XXL-Varianten mit Ethnomuster, Streifen oder Patchworkdesign sind im Hinblick auf die Standardvarianten vergleichsweise teuer. Da kommt einem der Winterschlussverkauf entgegen – und das im doppelten Sinne, denn der Cardigan im Oversize-Look kann an wärmeren Tagen als praktische Übergangsjacke getragen werden.

Gut behütet: Mützen als Allroundtalent

Im Winter unabdingbar, dienen Mützen im Lenz lediglich dem modischen Zweck. Diese Annahme ist nur zum Teil richtig, denn die meiste Körperwärme geht über den Kopf verloren. Und da auch in den Frühlingsmonaten oft noch kalte Winde wehen, fungiert eine Kopfbedeckung als optimaler Ausgleich zur dünnen Übergangsjacke. Nichtsdestotrotz bleibt der Trendcharakter von Mützen erhalten, wobei jetzt auf die Restposten zurückgegriffen werden kann, die hauptsächlich aus bunten Beanies und gemusterten Fischermützen bestehen. Denn im Winter waren vor allem Bommelmützen aus grobem Strick, in gedeckten Grau- und Brauntönen und Schwarz beliebt. In Kombination zur Jeans- oder Lederjacke kann die farbenfrohe Jahreszeit mit den Frühjahrsmützen trendig eingeläutet werden.

Bild: © istock.com/quavondo

Keine Antworten zu "Restposten Wintermode:Welche Teile erfüllen im Frühjahr ihren Zweck?"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.