Nur 40 Minuten – dann ist Urlaub


Kommt ihr auch so selten in das Berliner Umland hinaus? Schade! Denn keine 40 Minuten – von Lankwitz aus gesehen, fängt schon der nächste Urlaub an! Wir besuchen den Müggelsee.

Auf Platz 1 der Lieblingsseen wurde er im Jahre 2013 von den Berlinern gewählt. Ein Naherholungsgebiet und die Müggelspree mit ihren lagunenartigen kleinen Kanälen, genannt Neu-Venedig machen diesen Teil des südöstlichen Berliner Stadtbezirkes Treptow-Köpenick zu einem der schönsten Plätze in Berlin. Durch den Müggelsee fließt übrigens die Spree. Der See hat eine Wasserfläche von 7,5 km². Für Wasserfreunde sind Segeln und Surfen sowie verschiedene Bootsfahrten möglich. Wanderer erkunden gerne die Müggelberge sowie verschiedene Wanderwege. Ein Ausflug zum klimatischen Luftkurort Friedrichshagen in die wunderschöne Bölschestrasse mit ihren zahlreichen Cafés und Biergärten lassen den Alltag schnell vergessen.

muegelsse 05

Wir treffen auf Ralph Todt, den Inhaber von SPREEPOINT. Spontan und unkompliziert lädt er uns zu einer Bootstour über den Müggelsee ein. Wir besuchen gemeinsam ein schwimmendes Restaurant und treffen auf den Inhaber und Betreiber Frank Cotte von der SPREEARCHE.

Nach einem kurzen „Stell-Dich-ein“ machen wir einen Abstecher nach Müggelheim, d.h. auf die andere Seite des Sees. Hier liegt der 2. Standort von SPREEPOINT sowie der Restaurant-und Ferienbetrieb „Rübezahl“, der glücklicherweise auch schon die Biergarten-Saison eröffnet hat. Der Wettergott ist uns an diesem Tag hold. Die Sonne scheint, die Luft ist herrlich, der See glitzert auf dem See und…ich glaube…ich bin im Urlaub! Das war ein super Trip!

Hier für Euch mehr Infos über die beiden Jungs (Foto oben: links Frank Cotte von der SPREEARCHE und rechts Ralph Todt von SPREEPOINT) , die wir auf dieser Tour kennenlernen durften:

KAPITAN-FEELING

Wenn ihr Gebiete auf dem Müggelsee erkunden wollt, die kein Ausflugsdampfer erreicht, seid ihr bei SPREEPOINT an der richtigen Stelle. Es gibt ziemlich viele Boote vor Ort, die führerscheinfrei (bis zu 12 Personen) sowie führerscheinpflichtig (bis 16 Personen) sind. Wir haben offene Motorboote, Ponton- sowie Kajütmotorboote und Elektroboote gesehen. Auch Kajaks, Tretboote sowie SUP-Boards (Stand-Up-Paddle) gibt es für die Abenteurer unter Euch.

mueggelsee n14

Vor allem die führerscheinfreien Boote verleihen so etwas wie „Freiheit“ für diejenigen, die normalerweise keinen Bootsführerschein vorweisen können – wir haben es ausprobiert! Schöne Touren sind machbar durch Berlin, nach Potsdam, Grünheide, Woltersdorf oder Zeuthen. Weg von der Stadtluft, hin zur frischen Luft auf dem Wasser. Sommer, Sonne, Badespaß und Natur im südöstlichen Berlin.Und an Grillfreunde ist auch gedacht: Es sind auf fast jedem Boot Grillmöglichkeiten gegeben. Einige Boote sind sogar für Rollstuhlfahrer geeignet. Die Stunde kostet ab 25,oo € und wer sich im Newsletter vorher anmeldet erhält sogar noch 10% Rabatt.

www.spreepoint.de

Müggelseedamm 70, (im Wassersportzentrum Berlin) 12587 Berlin-Friedrichshagen

Öff nungszeiten: ab 9.00 Uhr bis Sonnenuntergang

Telefon: 030 . 641 12 91, Mobil: 0171 . 714 08 16

FJORD-FEELING

Er ist Fährmann, Restaurantchef und Fischräucherer! Wir treffen während unserer kleinen Spritztour auf den Inhaber der SPREEARCHE, Frank Cotte. Wow, dieses Haus schwimmt, denn es hat offensichtlich keine feste Anbindung. Vom Ufer ist es 60 m entfernt. Frank holt gerade ein paar Gäste mit dem hauseigenen Floß zum Haus. Wir legen spontan an und werden freundlich begrüßt. Alles ist noch ganz neu. Es riecht herrlich nach Seeluft und frischem Holz. Urgemütlich und liebevoll eingerichtet haben auf der SPREEARCHE bis zu 45 Leute Platz.

20150422_190845

Es gibt zwei Sonnenterrassen zum Verweilen, aber auch innen ist genügend Platz. Hier räuchert der Chef täglich frisch und serviert die beliebtesten Fischgerichte. Auch Fleisch- sowie vegetarische Gerichte stehen zur Verfügung.

Übrigens ein idealer Ort für Events, ob privat oder für euren Betrieb – mieten könnt ihr die SPREEARCHE im Winter wie im Sommer und das Team wird euch rundum versorgen. Die Anfahrt zur SPREEARCHE ist auf verschiedenen Wegen möglich. Man erreicht die Anlegestelle zu Fuß durch den Spreetunnel. Von dort aus werdet ihr per Floß abgeholt. Wer mit dem Boot kommt, findet eine Anlegestelle direkt am Haus.

www.spreearche.de

Tel: 0172 – 304 21 11

info [at] spreearche [dot] de

Hier noch ein paar Impressionen von der Tour

 

 

 

Keine Antworten zu "Nur 40 Minuten - dann ist Urlaub"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.