nichts überstürzen – Tipps zum Kauf einer Wohnung in Berlin

200467950-001

Tipps zum Kauf einer Wohnung in Berlin

Wer in den attraktiven Gegenden im Süden Berlins eine Immobilie oder auch nur eine Wohnung kaufen möchte, muss mitunter tief in die Tasche greifen. Die Preise für Wohnungen sind in der Hauptstadt seit 2008 nämlich um 35 Prozent gestiegen. Auch die Mieten klettern weiter in die Höhe. Findet man eine passende, preiswerte Wohnung, sollte man trotzdem nichts überstürzen.

Beim Wohnungskauf nichts überstürzen

Auf bekannten Immobilienportalen wie Immowelt ist die Auswahl an Berliner Eigentumswohnungen derzeit groß. Wichtig ist bei der Wohnungssuche natürlich die Lage. Darüber hinaus müssten jedoch auch weitere Parameter eindeutig für den Erwerb sprechen. Wer aufgrund niedriger Finanzierungszinsen und einem vermeintlich guten Kaufpreis zuschlägt, sollte im Vorfeld alle Faktoren genau abgewägt haben. Experten raten, dabei auf die bereits gebildeten Rücklagen sowie das Wohngeld, das in einigen Fällen bereits bei rund vier Euro pro Quadratmeter und Monat liegt, genau zu achten. Einen Fachmann zu konsultieren empfiehlt sich in jedem Fall – allein schon deshalb, weil Laien den Zustand der Wohnung nicht wirklich beurteilen können. Ob sich eine Mietwohnung als Kapitalanlage rechnet, muss auch erst einmal erörtert werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Finanzierung. Eine komplette Fremdfinanzierung durch ein Kreditinstitut ohne entsprechende Rücklagen und einem nur mäßig sicheren Einkommen ist ein Spiel mit dem Feuer.

Wohnungen kaufen nicht nur ältere Berliner

Junge Deutsche, die mit dem Studium fertig sind, mit beiden Beinen im Berufsleben stehen und nun vielleicht eine eigene Familie planen, ziehen vermehrt in den Speckgürtel Berlins, in spezielle Neubaugebiete und in die kleinen Orte im Umland. Dort sind Wohnungen und Häuser ungleich günstiger als in den meisten Berliner Stadtteilen. In letzter Zeit ließ sich jedoch auch ein neuer Trend beobachten: Was die Käufer unter 30 angeht, so konnte die Bundeshauptstadt Berlin im vergangenen Jahr einen immensen Zuwachs verzeichnen. Die häufigsten Käufer von Eigentumswohnungen sind aber Berliner zwischen 40 und 50 Jahren.

Bild: © Alexander Hassenstein/Photodisc/Thinkstock

Keine Antworten zu "nichts überstürzen - Tipps zum Kauf einer Wohnung in Berlin "

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.