mit ´nem Stretch-Hummer unterwegs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also ganz ehrlich, als mir Christian Hempel zum 1. Geburtstag der CLIQUE eine Fahrt mit ´ner Limo schenkte war ich zwar begeistert..aber auch etwas geniert. Ich bin nicht der Typ, der sich mit ´ner Limo irgendwo vorfahren lässt.

Lange überlegte ich, wie und wann kann man denn solch ein Geschenk einsetzen.

Dann kam der Tag X, es war so weit. Ein Tour durch die Stadt und ein paar Sehenswürdigkeiten ansteuern. Das passte! Da ich mich ja mehr auf dem Süden Berlins konzentriere – sehe ich so wenig von der Mitte unserer Stadt. Passend ist es natürlich,  dass im Moment das Festival-of-Lights im Gange ist  –  ein schöner Zufall.

Da stand sie nun die Limousine, ein Stretch-Hummer H2, ewig lang, um genau zu sein über 10 m lang. Es ist schon faszinierend, wenn das Fahrzeug  vor einem steht. Ganz zu schweigen, wenn man einsteigt.

.und ZACK…da hatte es mich voll erwischt. Als ich den riesen Stretch-Hummer in der Nacht..beleuchtet sah..war ich schon Feuer und Flamme und dachte..ooohh..mannn, damit dürfen wir jetzt die Stadt erkunden..die Aufregung stieg. Der erste  Blick hinein …uiuiuiui..wow..riesig..toll beleuchtet..Musik..Kaminfeuer..schön ausgestattet…icke völlig hingerissen.

Und alle anderen auch…mit im Hummer waren Jörg Moukaddam (auch bekannt als „FAXE“ von Wickie u.d. starken Männern)   mit Familie und Sarah Maria Breuer mit Ihrer Freundin Jennifer.Natürlich war auch unser Lieblingsfotograf  Jürgen Sendel mit an Board. Denn solch ein einmaliges Erlebnis muss man schon einmal festhalten und mit meiner neuen Kamera bekomme ich einfach noch keine guten Nachtaufnahmen hin.

wir treffen zufällig auf CLIQUE-Leser :-)

Wir waren begeistert von Berlin mitten in der Nacht! Es glitzerte und leuchtete überall. Wir machten einen Stop bei Burger King..wurden von Passanten fotografiert :-)  und trafen am Brandenburger Tor sogar auf CLIQUE-Leser.“.heyy.du bist doch die von der CLIQUE“  Natürlich hat Jürgen von den beiden auch gleich ein Schnappschuss gemacht. Wir haben eine total gemütliche Fahrt durch die Berliner Nacht gemacht. Natürlich haben wir auch die Gelegenheit genutzt und uns ein paar Lichtobjekte des derzeitigen Festival-of-Lights  welches noch bis zum 23. Oktober zu bestaunen ist – angeschaut. Rund um den Französischen und Deutschen Dom war das Lichterspektakel schon sehr beeindruckend. Überall haben sich Menschen versammelt um sich die Lichtobjekte anzuschauen. Unser Chauffeur „Micha“ war super freundlich und hat uns immer wieder bei jedem Ausstieg die Tür aufgehalten..da kann man sich schon mal „wichtig“ fühlen :-).

Glücklich und zufrieden sind wir dann wieder am Ausgangs-Treffpunkt zurück..und mit guter Stimmung wieder nach Hause.

Alles in allem ein schöner und besonderer Abend, lieben Dank an Christian Hempel und Janine von beverlycars für dieses tolle

v.l. Janine, Christian und Chauffeur Micha

Geburtstags-Geschenk.

..und damit Ihr auch etwas davon habt, haben wir  Euch ein paar Fotos mitgebracht!

 

PS. Im Süden Berlins ist übrigens die Fassade des Hauptgebäude vom Tempelhofer Feld beleuchtet sowie der Wasserturm auf dem Südgelände.

 

.

 

Keine Antworten zu "mit ´nem Stretch-Hummer unterwegs"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.