Mallorca: wahre Schönheit wartet auf Entdeckung

awvjuli2014

Die deutsche Lieblingsinsel, der Ballermann, die Bierstraße: Mallorca wird häufig auf wenige Vorurteile reduziert. Dabei bietet diese Insel ein Gros an Ausflugsmöglichkeiten, die auch gehobenen Ansprüchen gerecht werden.

Die Sommerferien werden in Berlin verbracht? Sehr gerne, schließlich bietet die Hauptstadt mit Sicherheit noch einige unentdeckte Seiten. Doch bleibt die Sonne aus, führt der Urlaub auf Balkonien schnell mal zu Frust. Ein altes deutsches Allheilmittel dagegen: 1 Woche Mallorca buchen.

Deutsche, soweit das Auge reicht

Dass besonders in den klassischen Urlaubsregionen rund um den Ballermann 6 fast jeder Deutsch versteht, liegt mit Sicherheit an der Vielzahl an Urlaubern aus der Bundesrepublik. 2007 waren über 35 Prozent der knapp 10 Millionen Touristen aus Deutschland angereist. Kein Wunder: beträgt die Wassertemperatur in den Sommermonaten doch fast durchgehend 24 Grad Celsius. Dennoch verschieben sich die Zentren der Urlauber. Gerade in den Herbstmonaten ziehen diese weg von der Partymeile und hin zu den Kulturzentren des Landes.

Urlaub auf Mallorca mal ganz anders

Denn wer bei dem Reiseziel nur an betrunkene Deutsche, Engländer und sonstige Urlauber denkt und lieber doch den Ausflug an die heimische Küste vorzieht, der unterschätzt die größte Insel der Balearen. Denn Mallorca bietet mehr als nur feucht-fröhliche Nächte und Unmengen an Sangria. Wandern, Kultur, historische Bauten – die Ansprüche steigen in dem „17. Bundesland“. Immer mehr Touristen ziehen den Trinkgelagen die Kultur vor und erleben Mallorca von einer ganz neuen Seite.

Kultur und Architektur in Palma

Nachdem sich schon seit längerer Zeit der Trend des Wanderurlaubs auf Mallorca durchgesetzt hat, zieht es mittlerweile auch immer häufiger Kultur- und Architekturinteressierte auf die Baleareninsel. Besonders in der Hauptstadt Palma werden diese fündig, denn hier reihen sich die Museen und altertümlichen Bauten geradezu aneinander. In direkter Nähe liegen so die Kathedrale der Stadt Palma, der Sommersitz des Königs (Palacio de la Almudaina) und das Gran Hotel, das mittlerweile Kunstausstellungen beherbergt. Etwas außerhalb der Hauptstadt ist zudem das Schloss von Bellver gelegen, welches aufgrund seiner runden Form als einmalig gilt.

„Verordnung für zivilisiertes Zusammenleben“

Noch ist Mallorca in den meisten Köpfen mit den Trinkgelagen der Urlauber konnotiert. Doch das könnte sich bald ändern, hat der Gemeinderat der Insel doch zuletzt einen harten Strafenkatalog verabschiedet. Die „Verordnung für zivilisiertes Zusammenleben“, welche ein mediales Echo hervorgerufen hat, sieht eine Änderung der öffentlichen Bildes der Insel vor. Künftig werden Trinken unter freiem Himmel, Urinieren in der Öffentlichkeit und weitere Dinge mit Strafen von bis zu 400 Euro bestraft. Gut möglich also, dass bald mehr Menschen die Schönheit der Insel bekannt ist.

Bild: © Medioimages/Photodisc/Thinkstock

Keine Antworten zu "Mallorca: wahre Schönheit wartet auf Entdeckung"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.