Liebe, Vergesslichkeit und Berliner Heimatklänge…

Hier kam er an – nach Tempelhof kehrt er zurück: Commander Jack Chickenhunter. Er gründete das Vier-Mächte-Orchester und entdeckte die Musik von Spree-Athen. Mit dabei sind: der Allied Forces Music Club, die Köpenick Dolls und Golden Lizzy, der Engel aus dem Tiergarten. Sie erzählen eine abenteuerliche Geschichte über Liebe, Vergesslichkeit und die Wiederauferstehung Berliner Heimatklänge im Rock’n’Roll. So haben Sie Berlin noch nie gehört! Überzogen, bunt und laut. Großartig!


“Last Commander Standin’” – die Rockshow aus Berlin feiert am 16. Februar Premiere um 20.00 Uhr

in der ufaFabrik,Viktoriastr. 10, 12105 Berlin

Weitere Shows finden am 17.+18.+19. Februar statt. Hier geht es zur Buchung

http://www.last-commander.com/

Wer sich noch ein Jingle anhören möchte, klickt einfach hier rauf:

jingle 41 sec

Keine Antworten zu "Liebe, Vergesslichkeit und Berliner Heimatklänge..."

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.