Lichtenrade: Kabarett Korsett präsentiert „Frauen al dente“

Wer sind die Frauen, die sich auf ihrer Webseite als „Große, Kleine, Dicke, Schöne, Kluge, Schicke ganz schrill und einfach wunderbar“ bezeichnen? Es sind die Frauen vom wahnwitzigen Berliner Frauenkabarett Kabarett Korsett, des Volkshochschulkurses „Kabarett für Frauen“, die es in dieser Kombination wohl kein zweites Mal gibt.

Keiner ahnte wohl, dass der Kurs der Volkshochschule, der vor über 20 Jahren ins Leben gerufen wurde, solange und vor allem so erfolgreich sein würde. Die Ladys  schaffen es an 6 Vorstellungen im Jahr das Gemeinschaftshaus Lichtenrade mit bis zu 400 Besuchern pro Vorstellung zu füllen. Woher der Erfolg kommt?

Hier haben sich Frauen mit unterschiedlichen Charakteren zusammengefunden. Die Stücke, die sie spielen, stammen alle aus eigener Feder, und von jeder dieser Frauen die Schreiben fließt natürlich auch ein Stück Identität mit ein. Das Repertoire der Programme umfasst gesellschaftliche, politisch-sozialkritische Themen, beleuchtet zwischenmenschliche Schwächen und die ganz banalen Dinge des Alltags. So erleben die Zuschauer stets ein neues facettenreiches Programm, bei dem wohl alle auf ihre Kosten kommen. Nicht zuletzt erneuert sich die Truppe, meist aus Altersgründen, regelmäßig. So kommen mit neuen Frauen auch neue Ideen ins Ensemble, die stets dem Zeitgeist entsprechen.

Aber nur mit der Niederschrift einer Idee ist natürlich noch kein Programm für die Bühne entstanden. Hierfür muss geprobt und ausprobiert werden. Das tun die Damen einmal pro Woche in den für sie von der Volkshochschule zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten. Unter der Leitung der Regisseurin Dorothee Wendt entsteht so nach und nach ein Bühnenprogramm. Auch die musikalischen Darbietungen müssen entsprechend einstudiert werden. Diese Aufgabe übernimmt Erik Kross, der es immer wieder schafft, den Damen die bestmöglichen Töne zu entlocken. In der letzten Woche vor den Auftritten wird das Programm auf der großen Bühne geprobt. Indes steigt bei den Damen der Blutdruck ins Unermessliche. Denn ob der Auftritt letztendlich ein Erfolg wird, das entscheidet das Publikum.

Da das Ganze ein Volkshochschulkurs ist und die Aufführungen sich als Abschlusspräsentation eines jeden Semesters verstehen, ist der Eintritt selbstverständlich für die Besucher kostenlos. Jedoch freuen sich die Damen, dass sie eine kleine Spende in ihren Hüten erhalten, wenn das Programm gefallen hat. Denn es entstehen zu den Kosten des Kurses, noch andere Ausgaben für Programme, Kostüme und, und, und…….
Da stellt sich natürlich die Frage, warum die Frauen sich diesen Aufwand antun?

Weil es Spaß macht mit Gleichgesinnten etwas Kreatives zu gestalten und letztendlich das Publikum an ihrer Freude des Erarbeiteten teilhaben zu lassen.

Auch mit ihrem neuen Programm Frauen al dentewollen sie wieder ihr Publikum begeistern.

Lasst Euch überraschen! Das Kabarett Korsett freut sich auf Euch!

 

Vielleicht schlummert auch in Dir noch ein unentdecktes Talent und Sie hätten Lust und Zeit beim Kabarett Korsett mitzumachen. Dann traue Dich das Team anzusprechen. (Telefonnummer 030 – 280 82 11 post (ät) frauenstimmen.de)

 

 Auftritte mit dem Programm

Frauen al dente“

im Gemeinschaftshaus Lichtenrade

 Freitag,    den          18.November 2016  / 20.00 Uhr
Samstag, den          19.November 2016  / 20.00 Uhr
Sonntag,  den  20.November 2016  / 16.00 Uhr

Eingang Barnetstr.11 (Ecke Lichtenrader Damm)
Eintritt frei / Vorbestellung erforderlich!
per Mail unter  frauenstimmen-online (ät) gmx.de (Petra Tschorn)
oder Tel.Nr. 030-88677322 (Iris Oldenburg)
Eintrittskarten bis spätestens 1/2 Std. vor Beginn abholen,
danach verfallen die Karten.

 

Keine Antworten zu "Lichtenrade: Kabarett Korsett präsentiert "Frauen al dente""

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.