Kräuter, Insekten und bunte Butter

Endlich, der schönste Teil des jahres naht, der Sommer. Wie die meisten ja wissen bin ich ein Naturfreak und liebe alles was mit Natur zu tun hat. Ich bin ja noch weiter in den Süden Berlins gezogen und das bringt eine ganze Menge Veränderungen mit sich. So bin ich gerade dabei meine Terrasse einzurichten. Möglich ist das durch die vielen Gutscheine, die ich zu meinem 50.ten bekommen habe.

Und hier und da edle Spender, wie z.B. hier dieser schöne Pavillon. Wenn die Sonne endlich einmal zum Sitzen und Grillen einladen würde, wäre das perfekt. Ein paar Pflanzen noch und ich habe hier ein zweites Wohnzimmer.

18083786_1364270076991247_1764089360_o

Aber ich habe ein Problem, ich habe hier kein Strom draußen.  Die Lichterketten sind ja glücklicherweise kein Problem, ich bekomme alles was das Gartenherz begehrt mit LED. Perfekt.

Wie aber mach ich das mit der Musik? Wie hören wir hier mal Musik? Was möglich wäre, ich könnte im Badezimmer das Fenster offen lassen.  Aber was ich überhaupt nicht leiden kann, die ganzen Insekten kommen da rein. Und gerade im Sommer, wenn es so warm ist, hab ich das ganze fliegende Zeug bei mir im Bad. Uahhh, nicht auszuhalten. Was mach ich nur? Ein Verlängerungskabel aus der Terrassentür, ich bin bestimmt die erste, die darüber fliegt.

Doch das ist jetzt zweitrangig, viel wichtiger ist, wann kann ich denn anfangen meinen Kräutergarten endlich anzulegen. In diesem Jahr habe ich mir fest vorgenommen, selbst alles anzupflanzen. Am meisten freue ich mich auf meine neue Leidenschaft Wasser mit Kräuter und Obst und Gemüse in schönen Glasgefäßen herzurichten. Ein wenig habe ich damit schon angefangen, wie ihr auf dem Foto seht.

18159712_1364273433657578_1942174174_o

Das wird dieses Jahr ziemlich bunt, glaube ich. Selbst meine Kräuterbutter ist bunter als zuvor, da ich einfach essbare Blumen untergemischt habe.

Doch mein Problem mit den Insekten habe ich immer noch nicht gelöst, schon im letzten Jahr habe ich durch meinen Umzug mit dem Thema auseinandergesetzt. Mittlerweile ist es ja kein Geheimnis mehr, dass ich ein Fan von Velux-Fenstern bin und so habe ich mal im Rollo-Shop rumgesurft und siehe da, es gibt tatsächlich auch für meine Dachfenster nicht nur Verdunkelungsmöglichkeiten oder Sonnenschutz – sondern hier auch einen Insektenschutz. Hurra, ich bin für den Sommer gerettet. Wir können entspannt auf der Terrasse chillen, grillen und Musik hören, ohne dass ich fremde fliegende Gäste mit in meine Wohnung mit einziehen lassen muss.

Jetzt muss das Wetter nur noch mitspielen, ein paar Grad mehr und weitaus mehr Sonnenstrahlen und mein kleines Wohnzimmer kann in Betrieb genommen werden.

Keine Antworten zu "Kräuter, Insekten und bunte Butter"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.