Kino-Tipp: Theory of Everything oder Die Entdeckung der Unendlichkeit

Tina Ellen Ciftci traf den neuseeländischen Autor Anthony McCarten in Berlin

Tina Ellen Ciftci traf den neuseeländischen Autor Anthony McCarten in Berlin

Für unsere Weihnachts-Ausgabe haben wir ein ganz Besonderes Geschenk erhalten:  Unsere  Tina Ellen Ciftci von Glamour and the City  durfte mit dem neuseeländischem Autor Anthony McCarten über den Kinofilm „Theory of Everything“ im deutschen heisst er „Die Entdeckung der Unendlichkeit“, sprechen.

Im Film handelt es sich um den bekannten Genie und Physiker Stephen Hawking und widmet sich der Begründung seines wissenschaftlichen Ruhmes und seiner Leidenschaft zu seiner ersten Frau Jane. Im Alter von 21 erhielt er die Diagnose ALS (Amyotrophen Lateralsklerose). Die Lebenserwartung betrug zwei Jahre.

Stephen Hawking ist sicherlich ein Ausnahmefall, er lebt heute noch. Doch mehr wird nicht verraten. Ihr könnt alles lesen in der kommenden Weihnachtsausgabe!

Kinostart: 25.12.2014

Trailer

Keine Antworten zu "Kino-Tipp: Theory of Everything oder Die Entdeckung der Unendlichkeit"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.