Kennt ihr das?

Haaaaatschi….!!!! Entschuldigung! Mir geht es nicht so gut, ich glaub ich hab die Grippe“,  entgegnet mir mein Gegenüber. Leider NACHDEM  wir uns zur Begrüßung die Hände gegeben haben.  Ich merke wie ich unwillkürlich und ohne Verzögerung sauer werde. Doch ich muss mich zügeln, vor mir könnte ja eventuell ein neuer Kunde stehen.  Warum kann mein Gegenüber das denn nicht gleich sagen? Warum bekomme ich die Hand entgegengestreckt,  in die  wahrscheinlich schon den ganzen Tag hinein genießt wurde?  Bei dem Gedanken wird mir ganz übel.

Jetzt hab ich ihn gratis bekommen, per Handschlag sozusagen.  Den Grippevirus. Von einer Sekunde auf der anderen habe ich das Gefühl krank zu werden. Ja, ich glaube, ich schwächel sogar schon etwas. Ein Kribbeln durchfließt meinen Körper. Ich fühl mich auf der Stelle  schlapp. Das Gespräch ist gelaufen.  Kann mich kaum konzentrieren. Die ganze Zeit überlege ich, wie ich diesen Termin schnellstmöglich unter einem guten Vorwand  beenden könnte. Nein, jetzt hustet mein Gegenüber auch noch. Er hält sich freundlicherweise die Hand vor dem Mund.

Nein, es ist genau die Hand, die mir zuvor gereicht wurde. Jetzt werde ich panisch. Vielleicht reicht es auch erst einmal  vorzutäuschen, dass ich  mal „wohin“ muss. Ja, das ist eine gute Lösung vorerst. Unbedingt und unverzüglich zieht es mich in die Toilette, ich muss mir sofort die Hände waschen. Vielleicht schaffe ich es sogar noch,  den Virus von mir zu waschen. Bitte, bitte – lass diesen Kelch an mir vorübergehen, bettele ich inständig mich selbst und den Virus an. Zum hundertsten Mal ärgere ich mich, dass ich nicht irgendein Hygienemittelchen, wie Desinfektion für die Hände bei mir habe.  Mensch, fahr sofort in die Apotheke vorbei, denke ich noch!

Und schwups, wieder vergessen, vielleicht war ich auch zu faul anzuhalten. Zu Hause angelangt, ärgere ich mich immer noch und wasche mir wiederholt und  minutenlang die Hände,  in der Hoffnung, dass der Virus inzwischen nicht über meine Arme hinauf  zu meinen Atemwegen gekrochen ist. Überall sind alle krank. Im Winter ja sowieso,  immer wieder dasselbe. Vom normalen Grippevirus bis hin zum Noro-Virus oder einer seltenen Allergie jammern alle herum. Kein Mensch sagt mehr, du ich habe einfach nur einen Schnupfen. Alle haben Grippe.

Wusstet ihr, dass ein grippaler Infekt – KEINE Grippe ist, es ist eher eine Erkältung. Übrigens schützt die Grippeimpfung natürlich nicht vor einer Erkältung.  Und by the way, auch eine Erkältung ist ansteckend. Könnt ihr nicht einfach zu Hause bleiben oder Termine absagen, wenn ihr krank seid?

Ein paar Tage später liege ich tatsächlich flach. Einbildung? Erkältet? Grippe? Verdammt, jetzt bin ich wirklich sauer! Und natürlich war ich wieder nicht in der Apotheke, um mich rechtzeitig auf die ja schon angekündigte Grippewelle vorzubereiten.  Glücklicherweise geht heute so vieles online wie z.B. die Shop Apotheke. Ich brauche nicht mal aufstehen, über mein Tablet kaufe ich alles, was ich glaube zu benötigen um mich wieder fit zu bekommen.

Aber eigentlich weiß ich genau, eines hilft immer, einfach nur schlafen und ausruhen. Und beim nächsten Mal gehe ich mir sofort die Hände waschen und breche den Termin sofort ab. Ist mir egal, wer oder was mein Gegenüber an Bedeutung hat. Wegen eines Handschlags liege ich jetzt bestimmt eine Woche flach! Und auf einmal wird mir bewußt, wieviel Gefahren täglich um mich herum lauern. Wie oft fasse ich einen Einkaufswagen an, die Türen fremder Toiletten sowie die Armaturen.  Im Hotel fassen alle Gäste das Frühstücksbesteck welches auf Tellern für Käse, Marmelade und so weiter liegen.

Na gut, vielleicht hätte ich die Grippe sowieso bekommen! Aber auf einmal ist mir ganz schlecht….

Einbildung? Magen-Darm-Grippe? …mein Fieber überwältigt mich und ich schlafe über diesen Gedanken hinweg ein!

 

Foto: pixabay

Keine Antworten zu "Kennt ihr das?"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.