Ick gloob ja ick tille!

Seit Ewichkeitn wünsch ick zum Jeburtstach imma ditt selbe: Ick wünsch vorallm Jesundheit, denn ditt wird ja mit imma mehr Lenzn imma wichtija, Erfolch im Beruflichn, wie im Privatn und allett, watt sich ditt Jeburtstachskind selba wünscht. Und nu weeß ick nich, ob ditt noch zeitjemäß iss.

Jesundheit kann ma nich jenuch wünschn, ditt wird sich ooch nich ändern. Nur de Leute sajn, ditt wird imma unrealistischa! Wen jibt es denn noch, der ja keen Ziepperlein hat? Und wenn se noch keens haben, dann erwischt ses doch als erstet! Wir werdn mittlaweile von alln Seitn mit de Jifte so zu jeballert, da iss ditt doch een Wunder, wenn ma ja nüscht hat. Ick ja hab von dem allet keene Ahnung, abba meene Tochta ist seit de Jeburt von ihre Jöre janz jewaltich uff dem Tripp. Vor allem mit diese Abkommen, dieset komische TTIP, da jeht die tierisch uff de Barrikade. Und de Jen-Mais soll nu doch nach Deutschland kommen, obwohl ditt keener will. Ick will uff jedn meene Molle nich mit Jen-Hopfn habn. Erfolch im Beruflichn iss ooch so ne Sache. Ick meen, ick bin Busfahra, watt soll ick’n da für Erfolch habn?! Keen Unfall baun, abba ditt wird ja ooch von mia erwartet! Nee, Erfolch im Beruflichen, damit iss schon watt anderet jemein:, Janz viel Kohle scheffeln! Und seit do mal ehrlich, wie verdient man heute ne Menge Kohle? In dem ma andere abzockt! Ett jibt doch nur noch janz wenije, die een Berg von Schotta anhäufn ohne irjendjemand dafür zu viel ausse Tasche jeleiert oda ausjezahlt zu habn. Natürlich hat ditt dann der andere imma verdient, klar, abba son bisschn miefn tut doch schon fast imma. Jeld stinkt am Ende dann lojisch nich…

Und Erfolch im Privaten, so sachte mir eener, sollte man sich janich wünschn. Erfolch is so berechnend und im Privatn sollte ditt keen Wunsch sein. Es sei denn, die Alte von nem Kumpel jeht einem uffn Keks, dann könnt ma ihm so Jlück vorm Kadi wünschn. Abba ditt iss dann doch ooch een bisschn speziell.

Janz schwierich wird ditt abba, wenn ma jemand wünscht, dass sich allett erfüllt, watt der sich selber wünscht. In unserer Zeit kann ditt nur maßlos sein! Ditt würde zu Sodom und Jomorra führn! Und ditt macht ma schon ja nich, wenn man inna selben Stadt wohnt oder wer hat Bock mit der Stadt dann unterzujehn oder auf da Flucht zur Salzsäule zu erstarren? Ick nich!

Ick werd ditt also ab jetzte nich mehr wünschn. Abba wenn ick Jeburtstach hab und vorallem wenn Ihr ne Fee seid und de Wünsche wirklich in Erfüllung jehn, dann könnt a mir jerne Jesundheit, Erfolch im Beruflichn und im Privatn und vorallem allet, watt ick mir selber wünsche, wünschn 😉

Euer Klikken-Kalle

(Foto oben: © depositphotos)

Keine Antworten zu "Ick gloob ja ick tille!"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.