Hertha 03 Zehlendorf wird 110 Jahre alt!

Hertha 03 Zehlendorf  Mannschaft1

Eine Idee wurde zur Zukunft

Die Geburtsstunde von Hertha 03 Zehlendorf (10.03.1903) verdankt der Verein ca. 30 fußballbegeisterten Zehlendorfern. Natürlich waren die ersten Monate recht schwierig, es fehlte an allem wie z.B. Sportgeräte, Ballmaterial, Torpfosten oder –latten. Am Anfang dienten noch Bekleidungsstücke als Markierung für die Torpfosten. Auch, dass anfangs auf einem elenden Sturzacker gespielt werden musste, konnte nicht die Fußballbegeisterung beeinträchtigen. Geld und Sponsoren waren noch in weiter Ferne.

Clique - zippo buero

Im Gespräch mit GF Michael Stüwe-Zimmer, genannt Zippo im Büro von Hertha 03 Zehlendorf

 

Heute steht Hertha 03 Zehlendorf für Jugend und Zukunft von fußballbegeisterten Kindern und Jugendlichen. Wenn man 110 Jahre zurückblickt, so entstanden unzählige Fußball(er)-Geschichten und viele tolle Profi-Fußballer sind aus diesem Verein hervorgegangen. Mit bekannten Namen, wie z.B., Wolfgang „Sprotte“ Sühnholz, Norbert Stolzenburg, Christian „Sacke“ Sackewitz, Pierre Littbarski, Christian Ziege, Nico Kovac und Robert Kovac, Thorben Marx ,und auch Profi-Fußballerinnen wie Ariane Hingst und Inken Becher  kann sich der Verein durchaus schmücken.
Wir treffen uns im Vereinshaus in Zehlendorf mit dem Geschäftsführer Michael Stüwe-Zimmer, besser bekannt unter dem Namen „Zippo“. Natürlich hat auch er in jungen Jahren bei Hertha Zehlendorf 03 angefangen Fußball zu spielen. Er war Trainer und Jugendleiter, bevor er die Verantwortung als Geschäftsführer übernahm. Mittlerweile trägt er seit über 10 Jahren die Verantwortung für über 1400 Mitglieder, die auf ca. 60 Mannschaften verteilt sind. Im Alter von 8 Jahren fing er bei Hertha 03 mit dem  Fußballspielen an, zwischendurch spielte er in der Bundesliga bei Tennis Borussia. Doch es zog ihn wieder zu seinem Verein zurück. Im Alter von 27 spielte er bei den Männern, wurde Trainer und Jugendleiter. „Ich liebe meinen Job. Das Schönste für mich, ist das Aufwachsen der Spieler mit verfolgen zu können, außerdem hält mich der Umgang mit Jugendlichen jung.“ Zippo ist heute 57 Jahre
alt.

Der Verein selbst hat weit über 100 Trainer und Betreuer, die nicht nur für das Training und die Betreuung sorgen, sondern auch eine große Verantwortung tragen. Hertha 03 hat es sich zur Aufgabe gemacht sportliche und soziale Ziele zu vereinen. So sind Fairplay, Toleranz, Gleichberechtigung, Respekt, Miteinander sowie Spaß und Spiel wichtige Werte, die von jedem einzelnen Trainer und  Betreuer mit vermittelt werden. Freiwillig und ehrenamtlich stehen Trainer und Betreuer mindestens 2x die Woche und zusätzlich am Wochenende auf dem Platz. Sie organisieren Turnierfahrten, erstellen Spielpläne und führen Elterngespräche. Wer schon einmal am Rand eines Spielfeldes mit engagierten Eltern stand, weiß, dass das nicht immer eine einfache Aufgabe ist. „Die Verantwortung ist immens hoch“, erläutert uns Zippo, „und nicht zu vergessen unsere Eltern, ohne die großartige Unterstützung vieler Eltern geht nichts. Sie sind oftmals die Sponsoren für Trikots und organisieren „Essens-Stände“ bei Spielen um für die Mannschaftskasse Geld zu sammeln.“

Otto Höhne zählt zu den wichtigsten Machern des Vereins

Die Aufgaben vom Geschäftsführer „Zippo“ sind sehr breit gefächert. Neben den administrativen Aufgaben ist eine Kommunikation mit Ämtern und Vereinen notwendig sowie immer ein Ohr für die Mitglieder, Eltern, Trainer und Betreuer. Die Kinder und Jugendlichen sowie die Eltern haben hier oberste Priorität. Irgendetwas ist immer – was wir bestätigen können, denn unabdinglich klingelt das Telefon während unseres Besuches. Gerade ebend hat Otto Höhne angerufen. Otto Höhne ist 86 und zählt zu den wichtigsten Machern dieses Vereins. In den 50er Jahren war er z.B. zeitgleich bei 6(!) Mannschaften Trainer. Er ist das Vorbild der Hertha 03 und  mittlerweile BFV-Ehrenpräsident. Maßgeblich ist er verantwortlich für das rege Wachstum des Vereins. Durch sein positives  Engagement konnten regionale, nationale und sogar internationale Erfolge errungen werden. Auch seine Leidenschaft für Weltreisen,
haben dazu beigetragen, die Popularität des Vereins zu steigern.

Insgesamt hat der Verein mit seiner ersten Mannschaft 23 Weltreisen unternommen. Als einziger Amateur-Verein war der Verein in der Saison 2011/2012 mit zwei Mannschaften (U17 u. U19) in der Bundesliga vertreten. „Leider konnten wir die Klasse nicht halten, ist aber ein weiteres Ziel für 2013“, erläutert uns Zippo.

Aufgrund der großen Nachfrage von fussballbegeisterten Kids, wurde vor geraumer Zeit die „Tummelstunde der Hertha-Knöpfe“ initiiert. Hier werden Kinder von 4-6 Jahren spielerisch auf das runde Leder vorbereitet. Zu den knapp 60 bestehenden Mannschaften
ist derzeit zusätzlich noch eine Mannschaft für Jugendliche mit Behinderungen geplant. Zum Abschluß unseres Gesprächs bewegt uns dann noch eine Frage: „Wie wird denn eigentlich das 110. Jubiläum gefeiert, Zippo?“ „Wir planen derzeit eine Jahresfeier gemeinsam
mit Babelsberg 03, denn auch dieser Verein feiert in diesem Jahr sein 110tes Bestehen. Wahrscheinlich wird es ein gemeinsames Spiel geben.

„Wenn wir mehr wissen, werdet ihr natürlich informiert.“

Vielen Dank, Zippo, für den kleinen Einblick und Deine Zeit! ..(und schon wieder klingelt das Telefon!)

Kontakt: www.h03.de

Hertha 03 Zehlendorf  Mannschaft3 Hertha 03 Zehlendorf  Mannschaft2

Keine Antworten zu "Hertha 03 Zehlendorf wird 110 Jahre alt!"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.