Fashionweek 2012 – kurz reingeschnuppert!

Fernand und Milena

 

Auf der Fashionweek war ich bisher noch nie. Zugegeben, ich habe mich riesig gefreut, als ich eine VIP-Einladung von Stephan Brendel von Fernand  und Milena...bekommen habe. Ich habe mich gefreut die beiden kennen zu lernen. Gekannt habe ich die beiden vorher nicht und so habe ich wieder zwei Menschen mit schönen Geschichten im Hintergrund kennen lernen dürfen. Mehr zu den beiden findet Ihr am Ende dieses Artikels.

 

Das Mercedes-Zelt ist schon verdammt beeindruckend und das nicht nur von außen. Ein buntes Treiben vor dem Eingang. Menschen unterschiedlichster Coleur. Doch ja, es ist eine andere Welt, in die ich kurzfristig eintauchen darf. Ich entdecke schrille Typen, toll aussehende Frauen, herrliche Schuhe (ein paar hab ich heimlich geknipst :-) ) und einen Cocktail aus bunter Mode, die nicht immer für jeden tragbar ist. Einen Trend, nein, den kann ich nicht erkennen. Ich glaube Trend ist nicht mehr Mode, sondern die Menschen, die „ihre“ Mode tragen.

Wir besuchen die Fashion-Show von DIMITRI. Dimitri ist Südtiroler mit Eltern griechischer sowie italienischer Abstammung. Er hat schon mit Größen wie Vivien Westwood, Jil Sander und Hugo Boss zusammen gearbeitet. Vor einigen Jahren erst hat er sein eigenes Modelabel „DIMITRI“ gegründet.

Ehrlich gesagt, ich war total begeistert von der Mode, die ich hier zu sehen bekommen habe. Von Modeschauen habe ich immer gedacht, dass es größtenteils untragbare Mode ist, die man zu sehen bekommt. Ausnahmslos jedes Stück, welches die Models uns zeigten würde ich anziehen..naja..fast :-)

Ich habe Leder gesehen, fließende Stoffe, Cordsamt, Faltenkleider, Stoffmix und vieles mehr. Schlichte Eleganz. Edle Schnitte. Femininer Style. Ein paar Bilder konnte ich schiessen. Zugegeben, sie sind nicht so toll, wie die Fotos, die unser Jürgen Sendel immer macht. Aber einen kleinen Eindruck könnt Ihr Euch sicherlich machen.

Wir haben Glück! Denn nach der Show konnten wir auch kurz den Designer  Dimitri selbst antreffen, wie ich herausfand, gibt es seine Mode leider noch nicht in Berlin. Schade – aber vielleicht kommt das ja noch!

Aber ich habe für Euch noch etwas recherchiert und siehe da! Ich habe einen Online-Shop gefunden. Leider befinden sich dort noch keine Produkte bis auf Accessoires – aber auch das kann ja noch kommen!

 

Weitere Bilder der Fashion-Show, die ich machen konnte, findet Ihr HIER. Übrigens auch diejenigen, die nicht bei Facebook registriert sind, können sich die Bilder ohne Probleme anschauen.

Zu Milena und Fernand:

über Milena:

Milena ist seit 15 Jahren im Fashion Bereich tätig und hat bei vielen verschiedenen Designern gearbeitet. Unter anderem in der Boutique Milano als Filialleiterin, die Ware von Boss, Joop, Armani,Apriori, Tuzzi, D&G verkauft haben. Für Milano hat sie sogar auch als Model gearbeitet. Derzeit arbeitet sie bei Yvonne Collection in der Knesebeckstr. . Yvonne Collection ist ein Großhandelsunternehmen, die z.B. auch im Modecenter einen Showroom haben. Seit einem Jahr strebt sie die Selbständigkeit mit einer eigenen Boutique an.

über Fernand MARTIAL(DJ MADCUTS:

Der Franzose FERNAND MARTIAL ist ein Multitalent. Er ist DJ, Producer, Remixer. Desweiteren ist er im French CLUB/Eventmager und International Artist & DJ Star Booking Agent. Musikrichtung: FRENCH HOUSE(From Paris)| IBIZA HOUSE,VOCAL HOUSE(St-Tropez/Miami/Dubai Style)| LATIN HOUSE| PROGRESSIVE HOUSE | DEEP/TECH HOUSE.
Seit frühester Kindheit hat er sich mit dem Thema DJ’ing befasst. Seine Karriere als DJ/REMIXER/PRODUCER begann 1997 als er 16 Jahre alt war.

Im Jahr 1998 gründete er die Hip Hop/Rap Gruppe *ROYAL AUTHORITY* gemeinsam mit seinen Schulfreunden vom Französischen Gymnasium(FG- Elite Gymnasium in Berlin): KD Supier, Kheops Da Pharaoh & Megaloh. Er wird deren offizieller Band DJ. Die Gruppe macht sich durch viele Live Performances schnell in der deutschen Hauptstadt einen Namen und er als DJ auch.

Anfang 2009 gründet Er gemeinsam mit Sharif Gonalves das EventLabel *PARIS BERLIN UNIGHTED*, was auf Anhieb in der Berliner Nightlife Szene sehr bekannt wird. Die Idee zur Gründung dieses Labels war es, die Brücke zwischen Frankreich und Deutschland im Eventbereich voran zu bringen.Außerdem sollte mit FRENCH House und anderen internationalen House Music Styles die Berliner Nightlife Szene neu definiert werden. Sie sollten von nun an den aus Paris stammenden French House und die französische Musik und Event-Kultur in Deutschland repräsentieren.

Ende 2010 wird er Independant *Internatinal Artist & DJ Star Booking Agent* und kümmert sich primär um das Booking für große Artists & DJ Stars und vermittelt diese an diverse Clubmanager und große Eventmanager in Deutschland und im Ausland. Er macht parallel dazu noch Kontakte mit einigen Star Designern und ist regelmäßiger VIP Gast auf den Fashion Weeks in Berlin.

Im letzten Jahr begann FERNAND MARTIAL(DJ MADCUTS) seine musikalische DJ Tournee in mehrere Clubs in Deutschland und außerhalb Germany um seine Special House Music weiterhin zu repräsentieren.

Seine Referenzliste ist lang von der FIFA Fanmeile in Berlin 2010(Live Performance vor 500.000 Fans), bis zu den bekannten Clubs wie Puro, Felix,Maxxim, Goya, Cascade, Dante, Bangaluu, Felix, Spindler u. Klatt, Box at the Beach and many more!:

Anfang 2011, hat Milena dann aus Spaß mit Fernand Remixe produziert. Da es beiden sehr viel Spaß gemacht hat und den Leuten auch sehr gut gefallen hat, hat auch Milena etliche Remixe gemacht. Von Fernand bekam sie dann den Namen Diva Artist.

Ich würde mich freuen, den beiden einmal wieder zu begegnen und dann gibt es sicherlich wieder Interessantes zu berichten.

Keine Antworten zu "Fashionweek 2012 - kurz reingeschnuppert!"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.