Erste Rocky Fight Night

Er ist eine Boxlegende, er war Weltmeister im Supermittel- und im Halbschwergewicht. Und er stürzte immer wieder ab. Doch er scheint ein echter Aufsteher zu sein und hat vor kurzem seinen eigenen Boxstall in Tempelhof eröff net. Es ist nicht der erste Versuch wieder auf die Beine zu  kommen, denn mit verschiedenen Boxställen scheiterte er bisher. Doch einen Boxer kann scheinbar nichts wirklich umhauen. „Rocky“, Graciano Rocchigiani! Gemeinsam mit seinem Bruder Ralf  haben sie schon etliches hinter sich, nun wird Ralf die neuen Box-Profi s trainieren und Graciano ihn unterstützen. Bei den Kämpfen sitzen beide in der Ecke.

Wir sind eingeladen zur ersten „Rockys Fight Night“ in Huxleys neue Welt. Organisiert wurde das Ganze von Mario Achour und Karsten Heiderich. Mario Achour gehört zu den Gesellschaftern, der von den Rocchigiani Brüdern ins Leben gerufene Graciano Rocchigiani Boxpromotion GmbH und Co. KG, Karsten Heiderich ist Geschäftsführer.

Mario, wann habt ihr eine GmbH gegründet? Wir haben die Firma im letzten Jahr im Oktober gegründet. Wir sind stolz, dass wir viele seriöse, erfahrene und erfolgreiche Geschäftsleute als Kommanditisten für uns gewinnen konnten, die den Boxsport lieben. Unser Ziel ist es wieder Vertrauen in diese Sportart zu bekommen und die Nummer 1 in diesem Segment zu werden. Schon im letzten Jahr konnten wir 25 Teilhaber als Kommanditisten gewinnen. Etliche Sponsoren konnten wir auch schon für uns gewinnen, darunter Reifen Köhrich, Smolka  Antriebstechnik, Kreuzberger Bier Tag und Nacht und der Ausrüster Ben Lee.

Ein hohes Ziel, wie wollt ihr das angehen? Wer werden junge Profiboxer, auch international bis zum Titel begleiten. Es ist ein harter Weg bis zum Profi -Boxer. Leider kostet das auch viel Geld. Ein neues Konzept, wie das „Projekt Rocky“ soll unterstützend dienen, den Boxsport in die heutigen Gegebenheiten, wie z.B. Livestreams, auch spannend zu machen. Demnächst steht noch eine Zusammenarbeit mit einem Fernsehsender aus. Wir bleiben dran.

Erzähl bitte mehr über das „Rocky-Projekt“ Ihr könnt den Weg der Boxer begleiten und zwar per Livescreens beim Training, später auch vom Alltag unserer Sportler und unseren Trainern; Ralf Rocchigiani (Weltmeister), Graciano Rocchigiani (Weltmeister), sowie Michel Trabant (Europameister). Das ganze gibt es als Abonnement und kostet nur
5,00 € im Monat. Bei Interesse: http://www.projekt-rocky.de/livestream. In Form einer Castingshow wollen wir den Boxsport allen Menschen wieder etwas näher bringen. Es gibt schon viele Bewerber die in den Startlöchern sitzen und sich nicht scheuen das ehrliche Urteil von Graciano und Ralf vor laufenden Kameras anzuhören! Die Verhandlungen mit geeigneten Partnern sind noch nicht abgeschlossen!

Wie war die erste Veranstaltung für Euch? Die erste Veranstaltung im Huxleys war ein voller Erfolg und das mit einem unglaublich kleinen Budget. In der ausverkauften Halle konnten unsere „Hauptstadtboxer“ gewinnen, aber es waren keine leichten Gegner. Die nächste Veranstaltung soll auch wieder im Huxleys sein. Die Atmosphäre vor Ort war einfach gemütlich.

Wie verlief der Start des neuen „Hauptstadtboxer Gyms“? Unser neues Haupstadtboxer Gym in der Eresburgstr. in Tempelhof riecht noch ganz frisch durch das neue Graffiti an den Wänden. Unsere 5 Boxer Plamena , Vincenzo, Jamny, Björn und Momo trainieren täglich 2x. Möglicherweise werden limitierte Mitgliedsverträge vergeben und Managertraining oder Personaltraining können gebucht werden. Meldet Euch einfach bei uns.

Stolz sind wir auch auf die Eröffnung unseres Online-Shops, die Seite funktioniert endlich und ihr könnte aus der „Hauptstadtboxer-Kollektion“ nicht nur Fan-Shirts erwerben sondern auch tolle Sportklamotten.

INFO: Mario Achour ist Wirtschaftsprüfer und kümmert sich um das Management, Sponsoren sowie Presse. Der Geschäftsführer Karsten Heiderich kümmert sich um die finanziellen Angelegenheiten. Sogar die Ehefrauen helfen mit wo sie können. Es sind viele Unterstützer mit einer Liebe zum Boxsport dabei!

Mehr Infos unter:
www.projekt-rocky.de
Auch auf facebook unter:
Graciano Rocchigiani Projekt Rocky

 

Keine Antworten zu "Erste Rocky Fight Night"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.