erste Printausgabe raus – #wasduwillst

Wie unpassend, das Magazin #wasduwillst zu nennen – fand ich jedenfalls in den ersten zwei Monaten des Jahres. So ein Mist, ich bin so positiv in das neue Jahr gestartet und jetzt überschatten die vielen verschiedenen schlechten Nachrichten im Fernsehen, in den Zeitungen sowie in meinem Facebook-Stream den Titel unserer Ausgabe.

Darf ich den Titel #wasduwillst überhaupt abdrucken? Könnte das nicht auch falsch ankommen? Es scheint ja wirklich jeder zu machen, was er will! Ob das so gut ist?! Ganz viel Unsicherheit hat uns in den ersten Wochen des Jahres begleitet. Köln und alles was danach passierte, regte unsere Gemüter auf. Das Netz scheint zu erbeben und die Wut ist nicht zu übersehen. Dann stirbt auch noch einer der kreativsten Musiker David Bowie an Krebs. Kurz zuvor die Schauspielerin Maja Maranow – an Brustkrebs. Heute kam die Nachricht, dass Rocer Cicero verstorben ist.  Täglich Unglücke und ich kann ewig so weiter machen. Auch in privaten Kreisen häufen sich die Hiobsbotschaften. Ich sitze hier und bin traurig. Was für ´ne Scheiße! ..und unser Titel der ersten Ausgabe heißt #WASDUWILLST ????? So unpassend war es noch nie. Und doch, nein ich sehe das nicht ein!!! Wir haben gesagt der Titel ist eine Liebeserklärung an 2016 – das bedeutet, das Jahr so zu nehmen wie es ist! Dinge, die man sich schon immer vorgenommen hat umzusetzen. Sich nicht allzusehr Fremdbestimmen zu lassen und mehr die Dinge zu tun, die man wirklich machen möchte.

Und vielleicht, ist die Aussage #wasduwillst treff ender als wir denken?! Kann es nicht auch gleichzeitig eine Kampfesansage an das Leben sein? So im Sinne von: Was auch immer kommt – wir werden das Beste aus diesem Jahr machen! Ich mag mein Jahr, meinen Tag, mein Leben nicht von den ganzen negativen Ereignissen um mich herum beeinflussen lassen. Erinnert Ihr Euch vor lauter Alltag eigentlich noch an das, was Ihr Euch für dieses Jahr vorgenommen habt?

Das Motto für den Start des Jahres und dem CLIQUE-Magazin heißt #wasduwillst. Ich für mich persönlich habe beschlossen, mir nicht täglich den geistigen Dünnschiss anderer reinzuziehen und mich mehr auf die positiven Dinge im Leben zu konzentrieren. Lieben, Leben und Lachen. Und deswegen starteten wir im Januar und haben einfach gemacht, was wir wollten! Ja und zugegeben, in den ersten Wochen des Jahres haben wir einfach nur gefeiert! Das hat richtig Spaß gemacht. Wir waren auf der Verleihung des Schlagerpreises „smago-award“, haben einen Ausflug dank unseres CLIQUE-Unterstützers „Haus Mirabelle“ mit der Clique nach Fleesensee gemacht, die Berlinale sowie die Fashion-Week besucht. Außerdem haben wir einmal wieder viele spannende Menschen getroffen. Und ja, dadurch erscheint die CLIQUE um ein paar Tage später.

Aber egal, wir haben wieder Spannendes mitgebracht. Frei nach dem Motto #wasduwillst trafen wir auf die faszinierende Fotografin und Künstlerin, Jana Malin. Was für eine tolle und mutige Frau. Sie hat mit einer Entscheidung ihr ganzes Leben umgekrempelt und widmet es seither den Wölfen. Die Nachbarin unserer Redakteurin Bettina Kaul lebt mitten unter Euch und zwar in Lichtenrade. Isa Knudsons Mission heißt „helfen“!  Unglaublich, welche Tatkraft ein einzelner Mensch besitzen kann. Wir trafen einen „alten Hasen“ aus der Journalisten-Branche: Bernd Philipp, der viele Jahre bei der Berliner Morgenpost verbracht hat. Er plauderte mit uns über alte Zeiten und hat ein Buch mit ziemlich provokant, schweinischem Titel herausgebracht. Gabi Decker besuchte uns im Büro und erzählte über ihre Stiftung…und ja, noch viel, viel mehr…schaut einfach, an welchen VERTEILERSTELLEN Ihr die CLIQUE erhalten könnt – #wennihrwollt.

Herzlichst, Anita Tusch – Herausgeberin – CLIQUE-MAGAZIN

Foto oben stammt von Peter Roether

 

 

PS. Wer kein Exemplar mehr abbekommen hat und gerne ein Belegexemplar haben möchte schreibt uns einfach an unter info (at ). clique-sued.de

Keine Antworten zu "erste Printausgabe raus - #wasduwillst"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.