Eier in der Hose?

Was ist nur los in dieser Welt? Könnte man meinen, wenn man die Medien betrachtet und sich tagtäglich die negativen Ereignisse in der ganzen Welt anschaut. Wird es langsam an der Zeit, sich mal an den Eiern zu fassen und aktiv zu werden? Wird es mal langsam Zeit, geballte Kraft zu laden und zu sagen, was man denkt? Oder wird es gar Zeit auf die Strasse zu gehen? Wieso wird überhaupt Menschen, die nichts Gutes im Sinn haben, so viel Aufmerksamkeit geschenkt? In einem Buch habe ich einmal gelesen, dass Mutter Theresagesagt haben soll: Ladet mich niemals zu einer Antikriegsdemo ein, aber gerne zu einer Friedensveranstaltung. Sie wollte damit sagen, dass wir das ins Leben ziehen wovor wir am meisten Angst haben oder wogegen wir sind!

Gegen was die Menschen so alles sind? Schaut mal aufmerksam hin. Wir leben in einer Welt, in der unsere Lebensmittel mit Chemikalien vollgestopft werden, aber Kosmetika werden mit Honig und Vitaminen angereichert. Im Urlaub bekam ich ein kosmetisches Avocado-Öl für das Gesicht angeboten, mit dem Hinweis, ich könne es auch für den Salat nutzen? Riesen Fragezeichen in meinem Gesicht!

clique coer 0320161Krisen, Terror, Anschläge und unendlich viele Schicksalsschläge bestimmen bisher die Medien im Jahr 2016. Können wir daraus etwas ziehen? Ich bin mir nicht so sicher. Wie sehr haben uns die Medien im Jahr 2016 geprägt? Kann man sogar sagen – neu programmiert? Ist es verkehrt sich nur auf sich selbst zu konzentrieren? Müssen wir alles wissen, was in der Welt los ist? Das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Wir haben uns aufgemacht und nach Menschen gesucht, die etwas bewegen, positive Einstellungen haben, nicht „zumunde“ reden oder so gar nicht Mainstream funktionieren. Und wenn man genau hinschaut oder sich auf die Suche begibt, stellt man fest – es gibt eine ganze Menge toller Menschen, deren Geschichten es wert sind aufzuschreiben und nicht nur das. Diese Geschichten zeigen, dass das wahre Leben um uns herum – bei allem Leid auf der Welt – doch viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte.

So trafen wir auf einen digitalen Nomaden und jemand der dem DFB die Stirn bietet. Könnt Ihr Euch vorstellen, dass in Mariendorf die größte Craft-Beer-Brauerei Europas steht?

Glaubt Ihr, dass der Bierpinsel eines Tages aus dem Dornröschenschlaf erwacht? Wer kauft denn einen Frauenknast? Kann man ohne Ausbildung erfolgreich sein? Es gibt so viele schöne, skurrile wunderschöne Geschichten. Wir haben etliches mitgebracht. Doch lest selbst….

herzliche Grüße, Anita Tusch

Hier findet Ihr alle Verteilerstellen!

…wer keine mehr abbekommen hat, schickt bitte an info (at) clique-sued.de eine Mail mit Adresse, wir senden Euch eine Ausgabe zu! Oder liest regelmäßig hier auf unserer Website weiter. Denn alle Artikel aus dem Printbereich werden wir Tag für Tag für Euch veröffentlichen. Reinschauen lohnt.. :-)

Keine Antworten zu "Eier in der Hose?"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.