Donna Quichotta – Ich wünsche mir, mehr Verstand!

Jetzt platzt mir aber bald mal der Kragen hier! Ich hab mal wieder mit Windmühlen gesprochen! In meinem Kopf dreht sich alles. Meine Gehirnwindungen ringen nach „Verstand!“ Neee, nicht verstanden! Ich suche immer noch nach einem Grund, wieso Menschen mit anderen Menschen schlecht umgehen…..dürfen!

Dass Deutschland eine Servicewüste ist, ist ja allgemein bekannt. Aber so langsam vergeht mir das Verständnis dafür und ich werde zunehmend lauter.

Letztens sitze ich beim Arzt. Schon alleine das ist ja manches Mal eine Unverfrorenheit. Wieso habe ich 90 Minuten und mehr Wartezeit, wenn ich pünktlich zum erwarteten Termin anwesend war und das jedes Mal wenn ich hingehe?! Sagt doch gleich, ich soll später kommen!

Aber, das ist ja normal. Kennen wir alle! Also ich sitze im Warteraum und das Zimmer ist so brechend voll, dass ich für einen Moment überlege, ob ich hier an der richtigen Stelle bin. Ich kam mir vor wie in einer Bahnhofshalle. Die Patienten wurden hier nur so durchgeschoben. Ich kam mir vor wie in einem Wettbewerb, wer fertigt die meisten Patienten ab. Bestimmt ist eine Uhrzeit pro Kopf vorgegeben. Lustiges untereinander, Dummköpfe, Meckerfritzen, Miesgelaunte vermischen sich hier mit Gebrechlichen, Kranken und Simulanten. Dann kommste rein, endlich ich bin dran. Madame Dragoner spricht wie in einer Kaserne mit einem Befehlston, der keine Widerrede erlaubt. Schuhe aus, Hose aus und Schmuck ablegen! Mein Gesicht verzieht sich spontan zu einem sehr finsterem….Geht’s auch anders? Vielleicht einen vollständigen Satz mit einem kleinen Bitte eingeräumt. Ich platze fast. Madame Dragoner könnte meine Tochter sein! Ich verbitte mir diesen Ton und bitte Madame doch ein wenig freundlicher zu sein. „Bin ich doch!“ Sagte sie pampig und damit war das Thema für sie durch. Nach der Behandlung ging es weiter. Ich hörte nur ein strenges: „Umziehen!!!“ Mehr Worte kannte Madame wohl nicht. Ist doch wohl klar, dass ich nicht nackig nach Hause gehen werde. Was soll der Quatsch? Jetzt platzte ich!

Ganz ehrlich, wenn sie mit älteren Menschen genauso umgeht, dann ist das eine Frechheit und grenzt für mich schon an Körperverletzung. Die meisten wehren sich nicht und fühlen sich noch schlechter als es ihnen ohnehin schon geht. Kotzreiz könnte ich da bekommen! Beim nächsten Mal beschwere ich mich direkt beim Arzt – ach so, den hab ich ja gar nicht gesehen. Heute bekommt man Ergebnisse auf CD und muss zum überweisenden Arzt. Neuer Termin! Und da warte ich dann wieder 90 Minuten und mehr!

Mein Verstand sagt mir ständig, dass ich in einer verkehrten Welt leben muss, da ich noch blöde angeschaut werde, wenn ich mich zur Wehr setze oder gar um mehr Höflichkeit bitte. Leute, hier ein Aufruf. Scheißt drauf, was die anderen denken! Wenn ihr schlecht behandelt werdet, unfreundlich oder gar herablassend – wehrt Euch und macht verdammt nochmal den Mund auf.

Bei der Vorstellung, dass viele sich das gefallen lassen, wird mir ganz schlecht und ich werde wütend. Was nehmen sich Menschen eigentlich raus? Wenn ihr auch solche verrückten oder unverständlichen Geschichten kennt – bei denen sich Euer Verstand wie irre dreht, weil das einfach nicht in euren Kopf will – schickt mir Post an info (at)clique-sued.de mit dem Betreff „für Donna und mehr Verstand!“

Danke Euch..!
Donna Quichotta, die mit den Windmühlen spricht!

 

Foto: pixabay.com

 

Keine Antworten zu "Donna Quichotta - Ich wünsche mir, mehr Verstand!"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.