Die Faszination hält an

Christian und ich im Maybach - tolles Auto!

 Es ist genau ein Jahr her als wir mit Christian Hempel  von beverlycars.de sprachen und über seine Faszination für Luxusautos berichteten. Wir wollten wissen ob die Faszination anhält und wie es ihm im letzten Jahr ergangen ist.

Wir treffen uns in Adlershof, wo die Unterkunft der wohl größten und sehr beeindruckenden Limousinen-Flotte Deutschlands steht. Christian war fleißig im letzten Jahr. Mittlerweile hat er vier weitere Limousinen-Anbieter aufgekauft. Sein Fuhrpark ist auf stolze 16 Luxusautos angewachsen oder mehr? So genau kann er es mir gar nicht auf Anhieb sagen. „Warum machst Du das, Christian?“, wollten wir wissen. Die Antwort kam spontan: „ Mein Ziel ist es der größte Anbieter in Deutschland zu werden, der im Besitz der schönsten Stretchlimousinen ist“. Für den einen mag das größenwahnsinnig klingen, doch Christian geht hier sehr geschickt vor. Wie es sich in der Vergangenheit gezeigt hat, ist es kaum möglich echtes Geschäft nur mit dem Limousinen-Service zu machen. Es sind seine zwei Standbeine, die das Geschäft der Luxuslimousinen erst interessant und rentabel machen. Ein Standbein ist der Limousinen-Service der unter dem Label „Beverlycars“ läuft. Hier werden Limousinen incl. Chauffeur angeboten. Für Liebhaber von Luxusautos ein wahres
Paradies. Ob BMW 7er, Mercedes Benz S Klasse, Oldtimer von Rolls Royce, Bentley oder die begehrten Stretchlimousinen von Lincoln, Chrysler und Hummer in schwarz, weiß oder pink – es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das zweite Standbein ist seine deutschlandweit größte Hummer-Flotte „yellowhummer“. Schwerpunkt: Mieten und selbst fahren! Die Auswahl ist faszinierend. Von USCars wie der Ford Mustang aus den 60ern oder der Ford Mustang GT Cabrio 2012 bis hin zu den begehrten Hummer-Fahrzeugen oder der Corvette C6 bleibt kaum ein Wunsch offen. Die schönste Errungenschaft ist nach über einem Jahr harter Verhandlungen jedoch sein kürzlich erworbener Maybach 57S. Er ist einer der teuersten Serienfahrzeuge der Welt. Die Ausstattung und der Komfort lassen keine Wünsche offen und versprechen einen exklusiven Auftritt. Das Besondere an dieser Errungenschaft: Es gibt deutschlandweit hierfür keinen offiziellen Vermietungs-Service und zudem wird die Produktion im nächsten Jahr eingestellt. Christian ist der erste Anbieter, der die Genehmigung erhalten hat. Er ist sichtlich stolz – und das kann er auch sein! Mit viel Fleiß und einem oftmals 16-Stunden-Tag ist er immer noch mit Leidenschaft dabei. Zum Team gehören mittlerweile 6 feste Mitarbeiter sowie 12 Fahrer.
Er weiß, dass ihn etliche belächelt haben, doch heute müssen viele zugeben, dass sie sich geirrt haben. Seine Faszination und den Tatendrang hat er noch lange nicht verloren. – Ich sehe es ihm an: Er träumt schon wieder vom nächsten Clou. „Ich werde viele in nächster Zeit wieder überraschen!“ sagt er, mit diesem immer noch verschmitzten Lächeln. Mehr will er mir derzeit nicht verraten – aber eines ist sicher: Wir werden Euch auf dem Laufenden halten!

Foto oben: Jürgen Sendel  – von pictureblind.de
Mehr Infos findet Ihr  unter:
www.beverlycars.de oder www.yellowhummer.de

Keine Antworten zu "Die Faszination hält an"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.