Die besten Jahre hinter sich?! Oder stehen sie noch bevor?

Lange haben wir nichts mehr voneinander gehört. Vor über 6 Jahren trafen wir den Polsterer Karsten Deutschmann auf einem Seminar. Wir planten gerade die CLIQUE….er plante seine Zukunft. Ein eigenes Unternehmen: Polsterei Deutschmann Design. Meine Erinnerungen an ihn sind noch präsent, er war durch und durch von seiner Arbeit fasziniert. Es ist ein fast ausgestorbenes Handwerk – heute gefragter denn je! Das Polsterhandwerk. Die Faszination und Leidenschaft für seinen Job spürt man, wenn das Geschäft der Polsterei Deutschmann Design betreten wird.

Polsterei mit Leidenschaft – Polsterei Deutschmann

Seine erste Werkstatt besuchten wir im Jahre 2010 in Neukölln. Auf 50m² wurde hier restauriert, kreiert, genäht, gestopft und gehobelt! Schon damals waren die Arbeiten sehr imposant: von hochwertigen Sofas, antiken Stühlen bis hin zu modernen Polstermöbeln für Boote hat die Werkstatt von Karsten Deutschmann Wertarbeit angeboten und abgeliefert. Genau das zeichnet das Unternehmen aus und ist die Basis des heutigen Erfolges. „Jeder zufriedene Kunde empfiehlt uns weiter“, erzählt Inhaber und Gründer Karsten Deutschmann „Du musst nur durchhalten“. Mittlerweile hat die Polsterei vier Angestellte und ab Oktober eine Auszubildende. Jeder der Mitarbeiter hat seine Kompetenzen im Handwerk und Design. „Die richtigen Mitarbeiter zu finden, erfordert Geduld. Ich bin froh, dass wir endlich ein schönes Team geworden sind und jeder seine Kompetenzen nutzen und ausbauen kann. Wir ergänzen uns und das ist ein weiterer wertvoller IMG_6490 8Baustein meines Unternehmens.“ erzählt uns Karsten.

Stolz kann er sein, denn mittlerweile ist er nach Schöneberg in die Naumannstrasse gezogen. Seine Werkstatt mit Showroom ist über 180 m² groß. Ein Ort zum Wohlfühlen und wer sich umschaut sieht das Besondere, womit sich die Mitarbeiter hier beschäftigen.

Wir treffen uns nach langer Zeit einmal wieder und ich freue mich richtig, ihn wieder zu sehen und seine Geschichte zu hören:

CLIQUE: Wir haben uns lange nicht gesehen und irgendwie aus den Augen verloren, Karsten!

CLIQUE: Ohhh, das ist ja schön…!

7H9A5738 4

Wie ist es Dir in den letzten Jahren ergangen? Ganz ehrlich, meine Selbstständigkeit war wie eine Karusselfahrt. Es gab viele Höhen sowie Tiefen. Es läuft heute sehr gut, doch das war nicht immer so.

Was habt Ihr gemacht wenn Ihr ein Tief hattet? Wenn Du in einer Downphase bist, musst dir etwas suchen, was dich motiviert. Glücklicherweise hatten mein damaliger Partner und ich eine Menge Humor. Wir haben einfach verrückte Sachen gemacht.

Wie verrückt darf ich mir das vorstellen? Wir haben manchmal einfach einen Tisch vor unseren Laden gestellt, diesen mit einer weißen Tischdecke und Frühstück eingedeckt und auf dem Gehweg gespeist. So kamen wir sehr schnell mit Menschen ins Gespräch, einige setzen sich sogar zu uns und schnell waren wir die netten Jungs von der Polsterei.

Was zeichnet Euch aus? Jedes Möbelstück welches unser Haus betritt hat nicht nur eine Herkunft, sondern auch eine Geschichte. Die Menschen, die ein Möbelstück zu uns bringen, hängen daran und wir sind dazu da, die Geschichte zu erweitern. Wir besprechen gemeinsam die Neuerungen ab.

Wie ist der Stuhl gemacht? Warum haben wir ihn so gemacht. Jedes einzelne Möbelstück löst Emotionen aus. Die Möbel haben meist die besten Jahre hinter sich und wir bereiten sie vor, auf die nächsten besten Jahre! Möbel liebevoll wieder herrichten ist eine wundervolle Arbeit. Wir holen die Möbel ab, polieren sie auf, restaurieren und suchen Stoffe aus. Jedes Stück wird individuell aufgearbeitet. Wir verwenden ausschließlich qualitativ hochwertige Stoffe, vor allem aber verkaufen wir einen bleibenden Wert. Der Kunde bestimmt was er möchte, kann jederzeit zu uns kommen und schauen, was sein Möbelstück gerade macht. Wir helfen und beraten den Kunden und lassen ihn von unseren Erfahrungen profitieren.7H9A5705 3

Wie ist der Trend im Bereich Möbel-Polsterei? Wir können einen Aufwärtstrend verzeichnen. Alte Möbel werden sehr oft zu uns gebracht. Die meisten sind von der Qualität sehr gut erhalten, ganz im Gegenteil zu den gängigen „schnellen, günstigen Möbelschnäppchen“. Wir haben den Eindruck, dass die Menschen sich rückbesinnen auf alte Werte. Nicht mehr schneller, höher, weiter.

Wie hältst Du den Fokus für das Wesentliche im Leben? Witzig, dass du das fragst. Ich mache seit geraumer Zeit Nature Athletes. Das ist Sport in der Natur, egal bei welchem Wetter – wir
sind draußen. Es lässt Dich auf den Boden der Tatsachen zurückkommen und bodenständig bleiben. Es wird trainiert mit allem, was in der Natur zu finden ist. Es ist sehr anstrengend – aber es tut verdammt gut!

Was war für Dich bisher das schönste Kompliment in deinem Job? Das schönste Kompliment sind die vielen zufriedenen Kunden und ihr Lächeln, wenn wir ein Möbelstück ausliefern. Besonders schön fand ich den Satz einer Kundin, die meinte: Ich habe das Gefühl, da mag noch jemand mein Möbelstück! In dem Moment wurde mir bewusst, wir verkaufen Emotionen! Was gibt es Schöneres?!

Autor: Anita Tusch
CL unterstützer - Polsterei Deutschmann

Keine Antworten zu "Die besten Jahre hinter sich?! Oder stehen sie noch bevor?"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.