Die 10 besten Horrorfilme für Halloween

Meine 10 erschreckendsten und gruseligsten Horrorfilme für Halloween und stürmische Herbstabende. 

Was wäre der Oktober ohne Kürbisse, leuchtendes Herbstlaub und natürlich schaurige Halloween-Filmabende?

Es ist Event-Saison und ich war den ganzen Monat ziemlich viel unterwegs. Weil ich bereits auf einer Halloween Party gefeiert habe, bin ich fest entschlossen an Halloween einen ganz entspannten Horrorfilm-Abend zu machen. Was gibt es Schöneres als sich mit Kürbissuppe, Oversize- Pulli und guten Freunden zu Hause auf dem Sofa zu gruseln? Kein Make-Up und Kostüm- Stress, höchstens Klingelalarm an der Haustür. Süßigkeiten einkaufen also nicht vergessen!

Meine persönliche Top Ten Playlist der besten Horrorfilme für den Herbst und speziell an Halloween findet ihr hier. Die Filme habe ich danach ausgewählt, dass sie die richtige Mischung aus Spannung und Grusel haben. Eine Playlist sollte natürlich immer abwechslungsreich sein und es ist sowohl für echte Horror-Fans als auch für eher ängstliche Gemüter etwas dabei.

„Conjuring- Die Heimsuchung“

Für mich einer der gruseligsten Filme überhaupt. Vielleicht auch deshalb, weil meine Glühbirne zu Hause zersprungen ist als ich den zweiten Teil anschauen wollte;) In der auf wahren Ereignissen beruhenden Geschichte werden Lorraine und Ed Warren, Experten für parapsychologische Phänomene, mit einem Hause konfrontriert, das einen bösen Geist beherbergt. Hört sich nach einer Story an, die es schon 1000 mal gab aber dieser Film hat es in sich. Schock-Momente die dir das Blut in den Adern gefrieern lassen werden! Ein Streifen zu dem man nicht viel sagen muss. Absolute Grusel-Garantie und meine Nummer 1 für Halloween!

„It Follows“

Als ich den Film in einer Pressevorführung in Berlin gesehen habe, war es hellichter Tag. Als ich aus dem Kino kam und die Sonne schien habe ich mich immer noch gegruselt. Ein genialer, prägnanter Film der ganz auf unsere Urängste baut – die Angst vor dem Unbekannten, dem undefinierbare Grauen. Auch den durchweg sympathischen, authentischen  Hauptdarstellern wünscht man nicht wie sonst ein rasches Ableben, weil sie einfach Nervensägen sind. Die Story: Studentin Jamie erfährt, das durch den Sex mit ihrem Date ein Fluch auf sie übertragen wurde. Nun wird sie von einem Wesen bedroht, dass sie in Gestalt von ihr unbekannten aber auch bekannten Personen verfolgt und sie töten will. Den Fluch kann sie nur weitergeben, wenn sie mit einer anderen Person schläft.

„Der Babadook“

Für alle die subtilen Grusel lieben und es weniger blutig mögen. Horror-Meister Stephen King nannte ihn den gruseligsten Filme der letzten Jahre. Ein psychologisch, brilliantes Meisterwerk das dir ohne viel Blut das Fürchten lehren wird. Story: Das Leben mit ihrem schwierigen Sohn ist für die alleinerziehende Witwe Amelia schon Horror genug. Dann findet sie ein mysteriöses Buch um die Schauergestalt Babadook, das sich immer mehr in ihr Leben und das ihres Sohnes schleicht. Ein genial inzenierter Alptraum für stürmische Herbstabende.

 

„Drag Me to Hell“

Typischer Horrorfilm mit Schockmomenten und Grusel-Garantie, ohne sich selbst allzu ernst zu nehmen. Funkioniert auch beim zweiten Mal ansehen noch. Die gruselige Zigeuner- Hexe ist eine Person der niemand gerne im Dunkeln begegnen möchte und auch tagsüber will man so eine Frau nicht treffen. Story: Weil sie einer Zigeunerin keine Fristverlängerung eines fälligen Kredits gewährt, wird die Bankangestellte Christina Brown von der alten Frau verflucht. Fortan ist ihr ein Dämon auf den Fersen, der sie in 3 Tagen umbringen will.

„Sleepy Hollow“

Ein Film für alle die Fantasy und Humor lieben mögen blutiges als Gemetzel und Schockmomente. Tim Burton erschuf mit diesem Film eine fantastische, spookige Märchenwelt aus Nebelschwaden, Fackeln, Kürbissen und Kopflosen. Witzig, atmosphärisch und schaurig schön. Als Hauptdarsteller überzeugt natürlich vor allem Johnny Depp aber auch Christopher Walken und Christina Ricci sieht man gerne zu. Ein Streifen den man sich durchaus mit der ganzen Familie und natürlich nicht zu kleinen Kindern ansehen kann. Der Klassiker unter den Horror-Komödien und trotzdem gruselig.

„Es (von 1990)“

Die rasante Neuverfilmung wurde 2017 zum Kassenschlager und überzeugte auch Es-Schöpfer Stephen King. Doch auch das subtilere Original hat nichts von seiner Fazination eingebüßt. Nichts für Leute die unter  Coulrophobie leiden- die Furcht vor Clowns. Auch ich konnte Clowns im Zirkus als Kind nicht leiden und fand sie entweder unheimlich oder einfach nur doof. Clown Pennywise bringt keine niedlichen Ballontierchen, sondern den sicheren Tod. Eine mitreißende Story um eine starke Freundschaft zwischen sieben Außenseitern und einem bösen Clown.  Der Film beschäfigt sich mit den Urängsten von Kindern und Erwachsenen, die plötzlich einen Namen haben: Pennywise.

„Wolf Creek“

Nichts für Sensibelchen und schwache Nerven. Vor allem nicht für Eltern geeignet deren Kids gerade Work and Travel in Australien machen! Eher ein blutiger Thriller als ein Horrorfilm aber durch seine Authentiziät gruselig und verstörend. Während der Film in die Kinos kam, war der Fall des berüchtigten australischen Backpacker Killers noch vor Gericht. Auch der Wolf Creek Krater im einsamsten Gebiet von Australien ist auch heute noch ein beliebstes Reiseziel für junge Backpacker. Story: 3 junge Rucksack-Touristen alleine im Outback und ein Auto das nicht mehr anspringt. Der Backpacker- Albtraum schlechthin. Dann kommt der freundliche, hilfbereite Australier Mick vorbei. Die Hexe im Lebkuchenhaus ist ebend überall und in jeder Gestalt unterwegs.

 

The Cabin in the Woods“

Der Film beginnt mit einem unbeschwerten Urlaub junger Leute in der Natur. Weit und breit nur Wald, ein stiller See und eine kleine, alte Hütte. In der Nacht werden die Freunde von Zombies angegriffen und dies ist nicht der einzige Schrecken, der sie in der Hütte im Wald erwartet…Auch wenn das zu Beginn kein neue Story ist, überrascht der Film mit ganz neuen abgedrehten Wendungen. Ein packender Streifen der in keiner Halloween-DVD Sammlung fehlen sollte. Mein Film- Tipp für einen Abend mit Freunden, Popcorn und regnerische Herbst-Wochenenden.

“ Freddy´s New Nightmare „

Welcher Film der Kult-Reihe ist nun der Beste? Da gehen die Meinungen auseinander, die meisten Fans schwören auf den ersten Teil der Reihe, der zum Klassiker wurde. Mir hat Nr. 7 am besten gefallen, ich finde ihn sehr gruselig. Der Film dreht sich um die Schauspielerin Heather Langenkamp. Sie spielte im ersten und dritten Nightmare-Film die Hauptrolle und wird nun für einen neu geplanten finalen Film angeheuert. Doch dann passieren schreckliche Dinge und Heather glaubt das Freddy zum Leben erwacht ist. Der Starbesetzung mit Wes Craven und Robert Englund, die sich selbst spielen, sieht man gerne zu. Mal etwas anderes als die anderen Teile der Reihe. Ansonsten kann ich auch nur den 1. Teil von Nightmare empfehlen, die anderen Fortsetzungen sind eher schwach.

„The Visit“

Solche Großeltern wünscht sich keiner. In der Horrorkomödie geht es um eine Geschwisterpaar, das endlich seine Großeltern kennenlernt. Aber Anfang scheinen Opa und Opa auch sehr nett zu sein aber dann wird ihr Verhalten immer merkwürdiger…mit altersbedingter Senilität hat das allerdings wenig zu tun, denn beide sind noch sehr fit. Auch mit lange Aufbleiben wird es nicht, die Teenager müssen  früh ins Bett und dürfen das Zimmer nicht mehr verlassen. Das hat natürlich einen guten Grund…ein Film der trotz Humor ziemlich gruselige Szenen hat, denn eigentlich sind Besuche bei Großeltern ja immer etwas Schönes. Besonders das Finale hat es in sich.

 

Das war meine Top Ten! Für alle die auf unblutige Klassiker stehen hier noch einer meiner Favoriten der alten Klassiker.

„Wenn die Gondeln trauen tragen“

Einer der Filme die man nie vergisst. Ein spannender Psychothriller voller rätselhafter Szenen und Gestalten, dazu die düstere Venedig Atmosphäre. Ein schauriger Albtraum aus dem man nie mehr aufwachen möchte.

Eure Tina Ellen

 

 

Horrorfilme

 

 

 

Keine Antworten zu "Die 10 besten Horrorfilme für Halloween"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.