Der Reiterhof am Mauerweg – es geht weiter!

Der Reiterhof am Mauerweg in Buckow galt lange als Sorgenkind des Bezirkes. Der katastrophale Zustand des Hofes rief gar Natur- und Tierschützer auf den Plan und sollte geschlossen werden. Im Sommer 2016 allerdings wurde das Areal von einem privaten Investor übernommen. Schritt für Schritt wurde der Reiterhof modernisiert und hergerichtet. So wurde u.a. die gesamte Elektrik auf dem Gelände erneuert. Das Gebäude wurde komplett neu ausgebaut sowie die Fassade umgestaltet. Auch die Koppel, die Wege und die Reithalle wurden betriebstauglich gemacht. In den Stallungen ist für 15 Pferde Platz. Insgesamt können ca. 30 Pferde hier ein neues zu Hause finden. Neben dem Büro befindet sich die Reiterstube mit Kinderspielecke. Allerdings lief das Projekt stellenweise nicht so reibungslos wie geplant. Neben „kleineren“ Problemen mit den zuständigen Behörden, maroden Pappeln im Herbststurm, gestaltete sich der Schutt und Müll auf dem Gelände als die größte Herausforderung.

„Bevor wir richtig beginnen konnten, mussten wir das Gelände erst komplett entrümpeln“, erinnert sich Melanie Ritter, Geschäftsführerin von „Der Reiterhof am Mauerweg UG“. „Insgesamt 15 Container haben wir zusammengetragen und mussten von uns entsorgt werden.“ Mit der Neueröffnung im Mai dieses Jahres haben bereits einige Pferde ein neues zu Hause gefunden und die Reitstunden und Geburtstagspartys, gerade für Kinder, erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Anmeldeliste für die Kinderbetreuung in den Sommerferien war lang. Die Planungen für einen Weihnachtsmarkt auf dem Reiterhof laufen auf Hochtouren.

20245989_335187986903113_9122770153019255474_n

Mit „Die Akzente-Sozial gGmbH“ steht dem Reiterhof ein sozialer Träger als Partner zur Seite, der in dem Areal direkt an der Gropiusstadt mehr sieht, als nur einen „gewöhnlichen“ Reiterhof. „Wir möchten den Reiterhof schrittweise zu einem Familien- und Begegnungszentrum für Jung und Alt ausbauen“, so der Geschäftsführer Andreas Titze. Hierfür würden derzeit geeignete Konzepte entwickelt. Wichtig sei es, eng mit den bereits ansässigen sozialen und kulturellen Einrichtungen, dem Quartiersmanagement Gropiusstadt sowie den Bildungseinrichtungen rund um den Reiterhof zusammenzuarbeiten, um vorhandene Synergieeffekte optimal zu nutzen.
Von NIXX kommt NIXX. Es gibt viel zu tun vor Ort. Wir dürfen gespannt bleiben auf ständige Veränderungen und halten Euch auf dem Laufen.

www.reiterhof-am-mauerweg.de

Keine Antworten zu "Der Reiterhof am Mauerweg - es geht weiter!"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.