Das Golfhighlight – Groß Kienitz

In den USA gab es bislang keinen Präsidenten, der nicht golfte, manche Präsidenten kamen während ihrer Amtszeit auf mehr Golfrunden, als der Durchschnitt aller arbeitenden Golfspieler! Den derzeitigen Präsidenten würden viele Menschen lieber als begeisterten Golfer und Golf-Investor sehen, als Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika! Nach einem kurzen Tiefpunkt bei der Anzahl der golfenden Einsteiger in Deutschland nimmt die Zahl der Neugolfer derzeit wieder zu, besonderes in der „berufstätigen“ Altersklasse von 35 bis 50 Jahren.

Hiervon profitieren insbesondere die sogenannten „offenen Golfanlagen“, also diejenigen Golfanlagen, die nicht von mehr oder weniger exklusiven Golfmitgliedern getragen werden, die bei der Aufnahme in den Mitgliedschaftskreis eine fünfstellige „Entrance Fee“ zahlen mussten und meist auch eine Empfehlung bisheriger Mitglieder brauchten, sondern bei denen die Mitglieder zwangslos eine der vielen Mitgliedschaftsformen aussuchen können oder ganz einfach für jede Runde das „Greenfee“ am Tresen bezahlen.

golfanlage gross kienitz web

Als eine der ersten öffentlichen Anlagen der Region starteten die Golfanlagen Gross Kienitz 1996 nur mit „Neugolfern“! Mitglied musste nur werden, wer eine offizielle Golfkarte des Deutschen Golfverbands benötigte, mit deren Vorlage man jeden Golfplatz der Welt spielen konnte.

Ab 1998 gründete die Golfanlage den gleichnamigen Golfclub Gross Kienitz e.V. und trat dem Deutschen Golfverband bei. Anlässlich des bevorstehenden 20jährigen Jubiläums hat der Golfclub Gross Kienitz sich etwas Besonderes einfallen lassen:

Alle Leser der CLIQUE Süd erhalten die Möglichkeit, die zum Golfspielen nötige „Platzreife“ mit einem Rabatt von 30% zu erhalten! Das Angebot gilt bis zum Abschluss des Jubiläumsjahrs 2018, wobei es ausreicht, sich die rabattierten Gutscheine über die Platzreifekurse im Sekretariat des Golfclubs zu besorgen. Der Rabatt wird bei Vorlage dieses Zeitungs-Artikels gewährt.

Der Golfclub Gross Kienitz gehört zur Gemeinde Blankenfelde-Mahlow und er ist schnell über die B96 zu erreichen, eine Abfahrt vor dem Berliner Ring.
Es lohnt sich auch, spontan einmal vorbei zu kommen, das hervorragende Restaurant ist öffentlich und täglich geöffnet und der 3-Loch-Akademie Platz kann nach einer kurzen Einweisung durch die Golflehrer ohne weiteres mit Turnschuhen bespielt werden.

Weitere Informationen finden sich unter www.grosskienitz.de.

———-AUCH INTERESSANT – 07.10. Golfturnier in Groß Kienitz – Charity Golf Event für alle ——–bitte weiterklicken———-

Keine Antworten zu "Das Golfhighlight - Groß Kienitz"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.