Das Feld ist eröffnet

Seit dem 08. Mai 2010 ist nunmehr das Gelände des alten Flughafen Tempelhofs für alle freigegeben. Das bedeutet, Ihr könnt im Juni und Juli von 06.00 – 22.30 Uhr das Gelände erkunden. Die Öffnungszeiten sollen sich wohl jeweils nach jahreszeitlichen Bedingungen anpassen. Also im Winter wahrscheinlich später geöffnet und dafür früher geschlossen. Der Eintritt ist übrigens frei.

Es ist ein riesiges Gebiet, auf dem Ihr Euch die Füße wund laufen könnt. Glücklicherweise ist auf den befestigten Wegen Radfahren sowie Skaten erlaubt. Es gibt von der gruen-berlin ein Besucherprogramm für die ganz Aktiven unter uns. So kann man z.B. das größte Gebäude Europas aus der Sicht eine landenden Rosinenbomber-Piloten sehen. Oder vielleicht möchte jemand einmal da stehen, wo Marlene Dietrich und Gary Cooper in Berlin begrüßt wurden.

Dieser Park bietet viele ungewohnte Einsichten und Ausblicke. Hier hilft z.B. eine organisierte Bustour um historisches, technisches, sowie Fakten, Hintergründe und Zukunftsvisionen zu erfahren. Auch organisierte Radtouren bieten Spannendes aus der Nähe, wie z.B. interessante Biotope sowie Pläne von künftigen Baumaßnahmen. Nebenbei, könnt Ihr ja Euer Beschleunigungsvermögen auf der Startbahn testen. Wer besser zu Fuß ist, kann sich von einem spannenden Spaziergang beflügeln lassen.

Der größte Teil soll übrigens nicht bebaut werden. Ein internationales    Zentrum    für    Kultur-,    Medien-    und Kreativwirtschaft soll entwickelt werden. Den Schwerpunkt des „Zukunftstandortes Tempelhof“ bilden zwei neue Stadtteile: das Colubia-Quartier und das Stadtquartier Neukölln. Wohngebiete mit innovativen Wohnformen sind angedacht, wie z.B. Baugruppen, Genossenschaftsmodell oder Mehrgenerationenhäuser. Geplant sind auch temporäre Nutzungen, wie z.B. Trendsportangebote, Kultur- und Kunstprojekte   sowie gastronomische Einrichtungen. Übrigens 2017 kommt die internationale Gartenausstellung (IGA) nach Berlin und was könnte da besser geeignet sein, als dieses herrlich große Areal.

Wer mehr wissen will, es gibt ein Träger team, mit folgenden Schwerpunkten, Adlershof-Projekt GmbH, zuständig für die gesamtheitliche städtebauliche Entwicklung, Berliner Immobilien Management GmbH (BIM) für das Management des Flughafengebäudes und die Grün Berlin GmbH zuständig für die Entwicklung des Tempelhofer Flugfeldes zur Parklandschaft; Parkmanagement.

Mit der Öffnung des Geländes entsteht ein neuer Lebensraum, der auf jeden Fall in den kommenden Jahren viel Spannendes erahnen lässt. Hier beginnt eine neue Geschichte und was dabei nicht zu vergessen ist, hier entstehen sehr viele neue Arbeitsplätze.

Mehr könnt Ihr auf der Webseite erfahren.

Keine Antworten zu "Das Feld ist eröffnet"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.