Britzer Garten: ab 14. Mai eröffnet die Sonderschau „Zauberblüten“

Wie einige von Euch wissen, liebe ich den Britzer Garten und habe hier für Euch einen Tipp!

Die Rhododendren und Azaleen blühen schon jetzt zauberhaft im Britzer Garten! Der überaus warme Frühling mit Tagestemperaturen über 20 und bis zu 27 Grad lässt die Azaleen und Rhododendron schon 14 Tage früher als üblich in voller Blütenpracht stehen (Zauberblüten im Rhododendronhain – Nähe Eingang Buckower Damm – täglich von 9.00 bis 20.00 Uhr)

Die Sonderschau „Zauberblüten“ öffnet daher schon am 14. Mai.

Die Folge der hohen Temperaturen: Die Tulpen in der Tulpenschau sind bereits verblüht.  Schon jetzt – etwa 14 Tage früher als üblich – stehen die bis zu vier Meter hohen Rhododendren teilweise in voller Blüte. Ein wunderscherschöner Anblick, den man ab 14. Mai im Britzer Garten genießen kann und genießen sollte. Die Farbpalette der Blüten reicht von Weiß bis Dunkellila und die Blüten sind zum Teil fein gezeichnet mit Tupfen oder Linien. Jede Sorte hat ihre Eigenheit. Aber auch die auffälligen Staubgefäße der Rhododendren sind je nach Sorte sehr unterschiedlich gestaltet und eine besondere Zierde

Eine reiche Rhododendronblüte gehört zu den eindrucksvollsten Gartenerleb­nissen.

Im Südosten des Britzer Gartens – in der Nähe des Eingangs Buckower Damm – findet sich zwischen Wiesen- und Rasenflächen ein Hain heimischer Gehölze. Im lichten Schatten ihrer Baumkronen gruppieren sich in Begleitung von Blumenzwiebeln und Stauden üppige Rhododendrenpflanzungen. Immergrüne Großblütige, verschiedene Wildformen sowie laubabwerfende Gartenazaleen zeigen ein Farbenspiel von Weiß bis Lila.

Promenaden und schmale, gewundene Pfade erschließen den inneren Bereich und führen zum „Feengarten“. Dort entdeckt man auch ein spezielles „Farnquar­tier“ mit Goldschuppenfarnen und Glanzschild­farnen. In dieser Oase mit dem sanften Licht – insbesondere in den Abendstunden – bieten große Baumfarne mit ihrem ausladenden Schopf einen besonderen Blickfang.

Was könnte schöner sein, als unter den hoch und weit gespannten Baldachinen der Bäume und in Begleitung der Rhododendren einen Spaziergang zu unternehmen. Unterschiedliche Skulpturen aus Metall oder Stein, Parkbänke und eine Liegewiese ergän­zen die Gestaltung.

Wenn ich am Wochenende etwas Zeit finde, bringe ich Euch mal ein paar Fotos für Euch mit..

 

Eintritt während der Rhododendron-Sonderschau „Zauberblüten“:

3,00 €, erm. 1,50 € – Jahreskartenbesitzer 2011 haben freien Eintritt.

www.britzer-garten.de

Keine Antworten zu "Britzer Garten: ab 14. Mai eröffnet die Sonderschau "Zauberblüten""

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.