Berolina – Autohaus mit Tradition

Berolina - Studentin - SteffiStephanie (Studentin im Hause Berolina) gewährt uns einen Einblick in den Betrieb.

Seit mittlerweile anderthalb Jahren bin ich im Unternehmen „Autohaus Berolina GmbH“ als duale Studentin angestellt. Mein Name ist Steffi, ich bin 19 Jahre alt und studiere BWL/ Marketing & Management im 3. Semester, in Berlin.

Während ich die ersten drei Monate Uni hatte, war ich im Januar 2014 das erste Mal im Audi Zentrum Berlin Spandau. Was viele nicht wissen ist, dass das „Audi Zentrum Berlin-Spandau“ zur Familie der „Autohaus Berolina Gruppe“ gehört. Herzlich aufgenommen in die „Berolina Familie“ schnupperte ich im Laufe der Zeit in die verschiedenen Abteilungen des Unternehmens und lernte so das „Autohaus Berolina“ kennen. Häufig höre ich den Begriff „Familie“,  denn das Unternehmen, so groß es auch scheint, sieht sich als solche. Kunden werden hier, wie „zu Hause bei Freunden“, empfangen und willkommen geheißen.

????????????????????????????

Seit 1999 ist Horst Wertz Geschäftsführer der Berolina Gruppe

Um euch ein besseres Bild machen zu können, in welchem Unternehmen ich tätig bin, ein paar Hintergrundinformationen: Unser Unternehmen besteht aus insgesamt acht Filialen in und um Berlin. Seit 1999 ist Herr Horst Wertz Geschäftsführer der Berolina Gruppe und seit 2010 letztendlich der Inhaber. Mittlerweile arbeiten an allen Standorten zusammen mehr als 370 Mitarbeiter, davon 44 Azubis
und eine duale Studentin – das bin ich. Mein bis jetzt spannendstes Projekt wird die komplette Planung und Umsetzung unserer Veranstaltungen rund um die große Neueröffnung unserer Filiale Tempelhof, in der Ringstr. 50, im April werden.

Was ich persönlich sehr interessant finde und jedem ans Herz legen möchte, ist die Geschichte und Entstehung unseres Unternehmens. Wer hätte vermutet, dass der Beginn der Berolina Geschichte bis in die Zwanziger Jahre zurückreicht, wo in der Cicerostr. 34 eine Werksvertretung der „Auto Union“ entstand. Ich persönlich hätte es nicht gedacht. Zur selben Zeit gab es in Spandau eine Produktionsstätte der DKW Werke. Man kann von Glück reden, dass wir an beiden dieser historischen Standorte, auch heute noch vertreten sind. Erstaunlicher Weise hat das Unternehmen die Zeit des Wiederaufbaus und der
Spaltung Deutschlands, nach dem zweiten Weltkrieg, gut überstanden und sich trotzdem weiterentwickeln können. Aber nicht nur das Unternehmen, sondern auch die Marken entwickelten sich stetig weiter.

Der Name „Autohaus Berolina“ ist seit 1979 fest verankert im Herzen unserer Hauptstadt. Damals wurde aus den drei Berliner Standorten der „Audi-NSU-Auto Union AG“ das heutige „Autohaus Berolina“ und die Werksvertretung wurde aufgelöst. Zuerst ein reines Audi Autohaus, wurden nach einigen Jahren die Modelle des Volkswagen Konzerns in den Filialen Halensee und Tempelhof aufgenommen. So entwickelten wir und unsere Marken sich im Laufe der Zeit weiter und wuchsen stetig weiter. Später wurde die Filiale Spandau zum „Audi Zentrum Berlin-
Spandau“ umbenannt, so wie es seither besteht. Mit der Aufnahme der Marke SEAT im Jahr 2011 haben wir unsere Konzernmarken auf Audi, VW und SEAT ausgeweitet. Schon häufiger stellte ich mir die Frage, was uns eigentlich von unseren Mitbewerbern unterscheidet? –

Vielleicht, dass wir uns als „Berolina Familie“ sehen? Vielleicht, dass wir ein inhabergeführtes Autohaus sind? Für mich persönlich unterscheiden wir uns sehr von anderen Autohäusern, alleine durch unsere quietsch gelbe Farbe, unser Familiengefühl und unsere Tradition. Gerade vor ein paar Tagen befasste ich mich mit alten Fotoalben und gesammelten Werken aus der Zeit vor, während und nach dem zweiten Weltkrieg und der Entwicklung unserer Geschichte.

Ich habe eine Vielzahl an alten Fotos, Heften und sogar Ersatzteilverzeichnisse gefunden. Die Materialien sind alle noch so gut erhalten, dass es schade wäre, wenn diese nur in Kisten gelagert werden.

Nach und nach entstand die Idee, dass wir die Fotos unseren Kunden nicht vorenthalten wollen. Mir kam die Idee, dass man eine Art Museum auf die Beine stellen könnte, in dem man alle gesammelten Werke präsentiert, denn die Entwicklung lässt sich zwar in Worte fassen, aber noch viel besser betrachten. Auch ich bin beim Betrachten der Fotos so erstaunt gewesen, wie sich die Filialen zum Teil gewandelt haben und sich aktuell weiterentwickeln, wie zum Beispiel die Filiale Tempelhof. Seit 2014 schreiben wir eine neue Seite in der Geschichte des „Autohaus Berolina“. Mit dem Neubau in der Ringstr. 50 entsteht die modernste SEAT Welt Europas. Seit Jahrzehnten fest verankert
am Mariendorfer Damm 169-171, ist es nun an der Zeit, sich zu lösen, zu vergrößern und weiterzuentwickeln, somit den nächsten Schritt zu wagen. Von veraltetem Gebäude mit viel zu wenig Parkplätzen und altem Aussehen, zu einer neuen hochmodernen Filiale mit hoffentlich genauso viel Charme.

Nicht alles lief immer glatt, jedoch kann man sagen, dass wir nach dem Start des Baus des BERs begonnen haben und dennoch früher eröffnen. Auch wir mussten viele Hürden überwinden und können nun voller Freude sagen, dass wir unsere alte Filiale Tempelhof am 13. März geschlossen haben und unsere Kunden seit dem 16. März, nur einen
Kilometer entfernt, in der neuen Filiale in der Ringstr. 50 begrüßen zu dürfen.

Somit sei gesagt: „Ende gut, alles gut“. Was ich persönlich toll finde ist, dass wir mit 52 Mitarbeitern, davon 8 Azubis und 12 neue Kollegen dort arbeiten werden. Schon seit Juli bin ich im Marketing in Tempelhof live dabei und begleite das große Thema „Umzug“ mit allem was dazu gehört. Ich bin auch guter Dinge, dass unsere Eröffnung spektakulär werden wird und wir uns mit Recht einen festen Platz im Herzen Berlins verdient haben,auch an unserem neuen Standort.

Vielleicht habe ich euer Interesse ge weckt und ihr wollt euch ein eigenes Bild von meinem Arbeitgeber machen, dann kommt uns gern ab dem 16. März in unserer neuen Filiale in der Ringstr. 50, 12105 Berlin oder in einer unserer anderen Filialen besuchen.

Autohaus Berolina GmbH
Ringstr. 50
12105 Berlin
www.autohaus-berolina.de

Keine Antworten zu "Berolina - Autohaus mit Tradition"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.