Berlin leuchtet und bewegt die Berliner

Berlin leuchtet 2017 – Licht bewegt alle Berliner

Vom 29. September bis 15. Oktober findet in diesem Jahr bereits zum 5. Mal das Lichtkunstfestival „BERLIN leuchtet®“ statt. „BERLIN leuchtet“ ist mit über 80 Illuminationen und einer Dauer von 17 Tagen das größte Lichtkunstfestival Berlins, es gehört weltweit zu den TOP 3 und ist kreativer Austauschplatz für internationale Künstler.

„BERLIN leuchtet“ ist offizieller Partner der Stadt Berlin. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, eröffnete das Lichtkunstfestival am 29.09.2017  im zukunftsweisenden und für die Energiewende stehenden EUREF‐Campus am Gasometer.  Neben den Wahrzeichen der Stadt illuminiert „BERLIN leuchtet“ auch Kieze wie Siemensstadt, den bereits erwähnten EUREF‐Campus und Lichtenrade bis hin zur Wiege der Industriekultur, Oberschöneweide. „Mit meinen Teamverantwortlichen, Alice Paul‐Lunow und Lasse Walter, arbeite ich seit zehn Monaten mit voller Energie daran, dass ein wundervolles Lichtkunstfestival entsteht“, so Andreas Boehlke, Lichtfest-Initiator und Festivaldirektor. „Wir haben insgesamt mehr als 35.000m Kabel verlegt und es werden 13.500 Lampen von der Mini-LED bis hin zum Hochleistungsprojektor leuchten.“

„Licht bewegt“: Unter diesem Motto steht das Lichtkunstfestival vom 29. September bis 15. Oktober 2017. Berlin als wachsende Stadt und internationale Metropole verändert sich mit zunehmender Geschwindigkeit und ist in „Bewegung“. Damit ist nicht nur das sich dynamisch verändernde Stadtbild gemeint, sondern auch die Menschen, Unternehmen, Institutionen, Politik und Behörden, die sich verändern, um kreativ und effizient immer neue Herausforderungen zu bewältigen und Chancen für unsere Zukunft nicht zu verpassen. Berlin „bewegt“ sich und „bewegt“ uns, und wir alle sind verantwortlich dafür, wohin diese Bewegung geht.

..tolle Illumination der Siegessäule! (unterstützt von der Berliner Volksbank und Christmas Garden Berlin)

Diese besondere Eigenschaft Berlins wollen die Organisatoren in diesem Jahr mit Licht sichtbar machen. Mit Licht und Farben lassen Lichtkünstler aus aller Welt Bilder entstehen, die begeistern, Visionen vermitteln und dafür sorgen, dass oft übersehende „hidden places“ gekonnt in das richtige Licht und damit in den Fokus der Menschen gerückt werden. Licht ist aber auch ein Symbol für Hoffnung und Frieden; daher wird das Fest mit einer Friedensparade um den Breitscheidplatz beendet, auf der am 15.10.2017 Reinhard Naumann, Bezirksbürgermeister von Wilmersdorf‐Charlottenburg, sprechen wird. Auch hier haben die Berliner die Möglichkeit, sich neben den 40 Lichtgestalten für den Frieden einzureihen.

Highlights

Es können persönliche Grüße über das illuminierte Brandenburger Tor gesendet werden, an dem auch die neue Hauptstadtkampagne von Berlin Partner vorgestellt wird. Über weitere 80 Illuminationen an bekannten Orten und „hidden places“ verwandeln täglich von 19 bis 24 Uhr die Hauptstadt in eine riesige Licht‐Ausstellung. Neu im Programm ist die Chinesische Botschaft und der Peter‐Behrens‐Bau in Oberschöneweide, die per Videomapping auf die Geschichte hinweisen und Ausblicke in die Zukunft geben, Monoliths, die Mauerstücke entlang der historischen Grenze zu illuminierten Begegnungsorten machen und eine Licht‐Lifestyle‐Messe im Kranzler Eck, die mit 3‐D Liveperformances zum Thema „Licht bewegt“ ergänzt werden. Hier können sich auch Kinder mit Licht bewegen und LED-Sportgeräte ausprobieren. Insgesamt wartet Berlins Lichtfest mit mehr als 200 Side-Events auf, so dass die Besucher täglich etwas Neuen entdecken können.

Mit der „Aktion Augenlicht“ wird ein Charity‐Rahmenprogramm für Sehbehinderte und Blinde stattfinden, um Spenden zu sammeln. Die Mitmach‐Aktion „Licht bewegt jeden Berliner“ ermöglicht jedem, mit einem Licht‐Würfel (powered by LEKKER Energie) selbst am Lichtkunstfestival teilzunehmen und seinen Teil zur „Aktion Augenlicht“ beizutragen. Viele Berliner werden sich an dieser Aktion beteiligen, denn viele Vergabestellen hatten bereits nach einem Tag keine Lichtwürfel mehr.

Erstmalig wird es ein Lichtcafé im NH Collection Berlin Friedrichstraße geben, in dem man jeden Tag Künstler treffen, mit ihnen ins Gespräch kommen, sich zu ihren Arbeiten austauschen und informieren und auf Berlins größter LED‐Wand die schönsten Fotos des Festes sehen kann.

 

Kubik „FREIHEIT“ –

eine Lichtskulptur für Menschenrechte auf dem Lichtermarkt am Breitscheidplatz von Balestra Berlin & Amnesty International
Kubik Lichtinstallationen bestehen aus einer modularen Struktur von  Innen beleuchteten Wassertanks, die sich zu einer individuellen Form zusammensetzen lassen und die immer wieder eine neue Raumstruktur sowie Skulpturen hervorbringen können. Die leuchtenden Würfelinstallationen wurden seit 2006 weltweit zu Lichtfestivals eingeladen. Mit der Kubik Skulptur „FREIHEIT“ auf dem Breitscheidplatz möchten Amnesty International und Balestra Berlin auf die in der Türkei inhaftierten Menschenrechtler_innen wie die türkische Amnesty Direktorin Idil Eser, den türkischen Amnesty Vorstandsvorsitzenden Taner Kılıçund und den deutschen Menschenrechtsaktivisten Peter Steudtner aufmerksam machen. Idil Eser und Peter Steudtner sind am 13. Oktober 100 Tage inhaftiert. Am 14. Oktober ist darüber hinaus der Geburtstag von Idil Eser, den Amnesty zum globalen Aktionstag ernannt hat – getreu dem Amnesty-Leitsatz „Es ist besser eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen“. Weitere Informationen: www.berlin-leuchtet.com/guide/kubik

oder www.amnesty.de/tuerkei
Über BERLIN leuchtet®

Der Verein BERLIN leuchtet® ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, Vereinen, Institutionen, Medienpartnern und engagierten Einzelpersonen. Er nutzt die Symbolkraft des Lichts und macht so auf die positiven und international herausragenden Entwicklungen und Besonderheiten Berlins aufmerksam. Der noch junge Verein BERLIN leuchtet® e. V. steht in einer langen Tradition für bürgerschaftliches Engagement zum Nutzen Berlins. Ohne das tatkräftige Engagement unserer Mitglieder, Unterstützer und dem Projektteam von AB Lichtdesign wäre ein Event mit dieser internationalen Strahlkraft nicht möglich. Der BERLIN leuchtet® e. V. – das sind zahlreiche engagierte Mitglieder, die ca. 6.000 Berliner und überregionale Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen repräsentieren sowie Partner, Künstler und Sponsoren. Zu den Mitgliedern zählen die AG City e. V., die Mitte e. V., der Bundesverband mittelständische Wirtschaft, das Europa‐Center, das Kranzler Eck, das City Quartier Dom Aquareé, AB Lichtdesign, Reederei Riedel, Stern & Kreis Schifffahrt, Limes, LEKKER Energie, Galeria Kaufhof Alexanderplatz und viele weitere Partner.

BERLIN leuchtet 2017

www.berlin‐leuchtet.com

www.facebook.com/BerlinLeuchtet

 

 

Keine Antworten zu "Berlin leuchtet und bewegt die Berliner"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.