Back to the Twenties – 90 Jahre Weissgerber Lesezirkel

fleissiger Zeitungsjunge :-)

Wie hole ich die 20er Jahre in die Gegenwart? Mit viel Aufwand, Herzblut und Fleiß hat der Weißgerber Lesezirkel seinen 90. Geburtstag in die 20er Jahre zurückversetzt. Liebevoll wurde das Werksgelände mit „alten Marktbuden“ und Gedöns aus den 20er Jahren gestylt. Am Eingang standen – wie sollte es anders sein – wundervolle Oldtimer aus den 20er bis 50er Jahren. Eine Drehorgel lieferte den Flair für nostalgische Stimmung.

Natürlich gab es ein Zelt mit liebevoll eingedeckten Tischen und Stühlen – nein, keine Bierbänke! Das war gut geplant, denn so konnten die Gäste gut geschützt den Regensturm geniessen, der glücklicherweise nur kurz über das Fest zog. Viele Mitarbeiter des Lesezirkels sowie Gäste hatten sich im Stil der 20er Jahre gekleidet. Ein herrlicher Anblick, der natürlich auch festgehalten werden musste. Neben einem ausgefeiltem und sehr leckerem Buffet, gab es ein klasse Unterhaltungsprogramm. Moderiert wurde die Veranstaltung souverän von Mitarbeiter und und Inhaber einer mobilen Discothek Thomas Bieber.

Den Auftakt der Veranstaltung machte die Chefin, Ute Weißgerber-Knop in Form einer liebevollen und dankbaren Begrüßungsansprache. Neben den Kunden, die seit vielen Jahren treu an der Seite des Familienunternehmens stehen, bedankte sie sich bei den Mitarbeitern und ihren Eltern für die Unterstützung. Mit dabei der Neuköllner Bezirksstadtrat für Soziales, Bernd Szczepanski, der das Unternehmen und die lanjährige Existenz würdigte.

handkuss henry de winter und lesezirkel weissgerber chefin ute weissgerber-knop

Ausnahmesänger Henry de Winter begrüsst Chefin, Ute Weißgerber-Knop mit charmanten Handkuss

Dann ging es auch gleich mit dem bunten Programm los. „Hannas Tanzforum“ lieferte den damals beliebten Charleston auf die Bühne. Wer kennt eigentlich Lieder aus den 20er oder 30 Jahren? Kein anderer so gut wie der Ausnahmesänger Henry de Winter. Er fuhr, wie es sich zur damaligen Zeit gehörte mit einer schwarzen Limousine Packard 1939 direkt vor die Bühne. Herrliche Fotos entstanden hier mit der Gastgeberin Ute Weißgerber-Knop. Mit viel Charme, Witz, Eleganz und weltgewandt unterhielt Henry de Winter mit Hund Bobby das Publikum.

Wendy Hsiao Wang und Eduardo Espinoza verzauberte das Publikum mit tänzerischen Einheiten des Tango Argentino. Nebenbei gab es immer wieder Firmenführungen durch die Hallen des Lesezirkels. Die Mitarbeiter haben den Gästen Rede und Antwort gestanden. Ja, sogar die Heftmaschine wurde für die Gäste in Gang gesetzt – um zu zeigen: Wie funktioniert das eigentlich mit dem „Lesezirkel“-Umschlag.

heftmaschine

für die Werksführung haben die Mitarbeiter des Lesezirkels gerne die Heftmaschine in Gang gesetzt

Am Nachmittag gab es dann noch einen zusätzlichen Event-Bonbon. Das Tipi am Kanzleramt schickte ein Team des Cabaret-Musicals für die Gäste auf die Bühne. Das Musical-Team hatte Power und zeigte einen kleinen Teil der aktuellen Cabaret-Show aus der viel gefeierten  Cabaret-Inszenierung des Madonna-Choreografen Vincent Paterson. Wundervollen Abschluß bot mit Gänsehautfaktor die Saxophonistin Melanie Piontek. Auch wenn es zu diesem Zeitpunkt regnete gab es für Melanie eine Zugabeforderung, der sie gerne nachkam.

hans-peter wodarz mit ute weissgerber-knop

sehr sympathisch :-) Hans-Peter Wodarz nahm spontan die CLIQUE in die Hand und Chefin Ute Weißgerber-Knop in den Arm für ein CLIQUE-Schnappschuss – VIELEN Dank

Die Mitarbeiter des Weißgerber Lesezirkel haben nicht nur tollen Einsatz gezeigt, sondern waren sehr gut drauf! Die meisten hatten sich im Stile der 20er Jahre angekleidet – sponsored by der Chefin. Ehrengäste waren auch vor Ort, wie z.B. Günther Hildebrand, Hans-Peter Wodarz, Georg Strecker und  Peter Strahlendorf.

Die Chefin hatte auf Blumen-Präsente verzichtet und bat um Spenden für das Jugend- und Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee, das schon seit einigen Jahren vom Weißgerber Lesezirkel unterstützt wird. Auch die Einnahmen aus dem Kuchen- und Losverkauf kamen dem Jugend- und Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee zugute. Sie können sich über gesammelte 800 Euro freuen.

Leider musste ich dann die Veranstaltung vorzeitig verlassen, da wir am Abend noch eine Dampferfahrt hatten!

Es war eine schöne Veranstaltung mit viel Einsatz und Engagement der Mitarbeiter – Jungs, Mädels…habt Ihr toll gemacht! Heidi, du hattest einen großen Anteil an der Organisation inne gehabt – hast Du toll gemacht – deine Vorab-Arbeit hat sich gelohnt!

 

Team Weissgerber Lesezirkel 90 jahre

ein Teil der Belegschaft des Weißgerber Lesezirkels anlässlich der 90 Jahresfeier #paris #insider :-)

 

 

 

1 Antwort zu "Back to the Twenties - 90 Jahre Weissgerber Lesezirkel"

  • comment-avatar
    Gau 24. Junii 2015 (19:18)

    Es war um es einfach zu sagen, eine geile Feier… ???

Hinterlasse einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.