Alptraumtag für Singles – der Valentinstag steht vor der Tür

Dass der Valentinstag bevorsteht, merkt man vor allem am zunehmendem Pink in den Schaufenstern. Paare in ganz Berlin laufen wieder zur Hochform auf, um am 14.Februar die fragile Illusion des gemeinsamen Glücks zu feiern – je kitschiger umso besser. Und wir Singles? Wir wünschen uns an diesem Tag eine einsame Insel. Auf die wir die Paare verbannen können natürlich.

Warum mir der Valentinstag stinkt

Es ist nicht einmal der Kommerzrausch des 14. Februars. Wer kann es den Floristen oder Pralinenherstellern verdenken, dass sie Umsätze machen wollen? In Zeiten der Krise spart der Verbraucher und jede rote Rose, die am Valentinstag gekauft wird, hält die drohende Insolvenz einen weiteren Zentimeter auf Abstand. Das Gleiche gilt für die zahllosen Hotels und Restaurants, die umsatzfördernde „Packages“ anbieten – mit Candle Light Dinner, Paar-Massage und ähnlichem Hokuspokus.

Was mir stinkt, sind die Paare selbst, die sich hemmungslos diesem Kitsch hingeben und für einen Abend perfekte Romantik zelebrieren – ehe sie sich am nächsten Tag wieder angiften, weil der Mann den Müll nicht runter gebracht hat und die Frau drauf besteht, im Kino gemeinsam eine Schnulze zu sehen. „Gestern warst du noch so romantisch“, beklagt sie sich dann beim Mann. Klar, schließlich sollte der Valentinstag auch zwischen den Laken enden.

Singles sind noch immer Aliens

Die Heuchelei dieser achso-verliebten-Paare ärgert mich vor allem, weil das Single-Leben in Deutschland noch immer einen schweren Stand hat. Ständig wird suggeriert, man(n) wäre ja nicht normal, wenn man die Freiheit des Single-Lebens dem Gefängnis Partnerschaft vorzieht. Schaut man in die einschlägigen Frauenzeitschriften, wirken Texte zum schönen Singleleben meist wie halbherzige Überzeugungsversuche, während sich frau doch eigentlich nach dem perfekten Partner verzehrt. Im Englischen gibt es dafür mittlerweile sogar ein Wort: „Singlism“ – die unterschwellige Diskrimination der überzeugten Singles.

Sorry, liebe Frauen, aber ich stecke mein Geld nun mal lieber in die gesamte Herrenkollektion von pierre cardin bei Breuninger.com als in ein „Romantik-Wochenende am Meer“ und verbringe den Abend lieber damit, Call of Duty  zu zocken als mich über dümmliche Schnulzen zu ärgern. Für euren Valentinstag müsst ihr euch schon jemand anders suchen, der das Spielchen mitspielt. Ich arbeite derweil an meinem dicken Fell, um den Singlism in unserer schönen Hauptstadt besser auszuhalten.

© Michael Blann/Digital Vision/Thinkstock

Keine Antworten zu "Alptraumtag für Singles - der Valentinstag steht vor der Tür"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.