29.12.2010 Benefiz-Fußball-Turnier Berliner Legenden für Bernd Geesdorf

6 Mannschaften treten am 29.12.2010 in der Schöneberger Sporthalle für einen guten Zweck an. Wie es dazu kam:

Bisher haben wir hier mit der „CLIQUE“ noch nicht öffentlich darüber gesprochen, doch wie ich finde, ist es Zeit darüber zu schreiben. Denn auch das, ist eine Clique.


Ich fange einmal von vorne an. Es gibt immer Schicksale, die einen weniger und manches Mal aber auch sehr nahe gehen. Anfang des Jahres bekam Bernd Geesdorf  die endgültige Diagnose ALS,

Diese Nachricht aus dem Freundeskreis  ist uns sehr nahe gegangen. ALS ist eine seltene Erkrankung, die eine Degeneration der Muskeln bedeutet, unheilbar  ist und innerhalb von wenigen Jahren mit dem Tode endet.

Bernd ist Ex-Fußballprofi, hat früher bei SC Charlottenburg in der Zweiten Liga, später dann bei 1860 München und u.a. bei Hertha Zehlendorf gespielt. Auf einen Schlag ändert sich für Bernd, der Familie und auch für das nahe Umfeld  das ganze Leben. Stück für Stück haben viele von uns seitdem ansehen müssen, wie sich Bernds  Zustand zunehmend verschlechtert. Es hat ein bisschen gedauert, bis auch sein Umfeld realisieren konnte, was  gerade passiert und je mehr die Einschränkungen bei Bernd ersichtlich wurden – umso sorgenvoller wurden die Menschen um ihn herum.

Mittlerweile kann Bernd ohne fremde Hilfe kaum noch die alltäglichen Dinge des Lebens bewerkstelligen. Auch der Alltag in seiner Wohnung ist schwer durchführbar. Veränderungen bzw. Umbauten müssen durchgeführt werden und sind unabdingbar. Autofahrten sind nicht möglich und es hat sich innerhalb des Freundeskreises eine Art Fahrdienst sowie Unterstützung für bauliche Veränderungen entwickelt.

Nachdem uns immer mehr bewusst wurde, dass hier Hilfe unabdingbar ist, haben wir im Oktober eine Veranstaltung in der Discothek zeitlos organisiert. Hauptinitiator dieser Idee – war völlig spontan Olaf Balitzki. Wer ihn kennt, weiß, dass er jemand ist, der nicht lange fackelt und eher handelt, wenn es notwendig und wichtig ist. Ich kenne ihn nicht anders und es war selbstverständlich für ihn, dass spontane Hilfe das Beste wäre. Wir hatten in Erfahrung gebracht, dass die ersten Umbauten in Planung waren und dass solche Baumaßnahmen immer einen finanziellen und vor allem ungeplanten Mehraufwand bedeuten würden.

Das Motto lautete „einfach machen“.  An dieser Stelle möchte ich einmal ganz deutlich zum Ausdruck bringen, dass ich das ganz toll fand, wie Olaf sich eingesetzt  und was er und viele Freunde und Bekannte  innerhalb kürzester Zeit bewegt haben. Ungefähr 200 Leute haben durch Mundpropaganda von dieser Veranstaltung erfahren und sind vor Ort gewesen. Am gleichen Abend konnten  über 3.000 € direkt an Bernd übergeben werden. Viele haben hier ihren Teil dazu beigetragen, dass diese Veranstaltung auch den Erfolg der notwendig war,  erbracht wurde. So auch, z.B. die  Inhaberin der Discothek zeitlos, Monika de Montgazon, die spontan einwilligte Ihre Location an einem Sonntag  (07.11.) für uns zu öffnen  und ein Team für die Bewirtung organisiert hat. Unser DJ Holly hat sich bereit erklärt kostenfrei ein wenig Musik zu machen. Die Fleischerei Markus Genz hat ein Buffet kostenfrei zur Verfügung gestellt.  Christian Schier hat an diesem Abend spontan mehrere Flaschen Sekt gekauft  und mal ebend eine Sektversteigerung initiiert. Besonders schön auch war, dass Jürgen Rollmann,( Sportjournalist) sich den weiten Weg aus Büdingen gemacht hat um dabei zu sein. Jürgen Rollmann, der übrigens ein „alter Mannschaftskamerad“ von Bernd ist,  traf sich einen Tag später mit Bernd um einen Artikel zu verfassen, den Ihr hier finden könnt.

An dieser Stelle mal ein GROSSES DANKESCHÖN an ALLE, die am 07.11.2010 mit in der Discothek zeitlos dabei waren und an alle, die mitgeholfen, sich eingesetzt und gespendet haben. Auch an die einen Dank, die nicht dabei sein konnten und uns beauftragt hatten, einen Betrag für Bernd zur Veranstaltung auszulegen! Viele wollten Ihren Teil dazu beitragen, auch wenn sie nicht anwesend sein konnten! Tolle Geste!

Für Bernd war dies sicherlich ein unvergesslicher Abend, den er im Kreise von Freunden und vielen Bekannten geniessen konnte und sichtlich gerührt war.

Weiterhin wurde z.B. auch schnell ein Team entwickelt, welches Unterstützung bei den ersten Baumaßnahmen der Wohnung leistete. Hervorragende Vorarbeit hat hier übrigens der Architekt Jan Wever vorgenommen, der sich um die Projektierung gekümmert hat. An der Ausführung und immer noch dabei sind u.a.  auch die Firmen Versorgungstechnik Marco Vogel, RESA TEC, Peter Hallensleben, etw Eletroktrotechnik Mario Wenzel und viele weitere Helfer.

Mittlerweile wurde auch ein Verein zur Unterstützung gegründet. Der Bernd Geesdorf – Verein zur Hilfe für Amyotropher-Lateralsklerose-Erkrankte e.V. wurde von Markus Genz, Dirk Sandvoss, Carsten Rohde, Bernhard Görsdorf, Jan Wever, Andreas Ahlgrimm, Michael Rakette, Gabi-Lucia Mayer, Ulrich Seetzen, Wolf-Ulrich Wever und Werner Ellerkmann ins Leben gerufen. Wer hier mehr Informationen haben möchte bzw. den Verein unterstützen möchte, kann uns unter KONTAKT kurz eine Nachricht schreiben, wir leiten diese dann entsprechend weiter.

Der nächste Schritt  – und genau dieser hat mich dazu bewogen doch einen Artikel darüber zu schreiben – ist ein Fußball-Benefiz-Turnier am 29.12.2010 in der Schöneberger Sporthalle.

Was mich die ganze Zeit so begeistert, ist die selbstlose Hilfe und Unterstützung von sehr vielen Menschen, die sich hier für Bernd  einbringen. Vielleicht ist es der „Fußball“, der  diese riesen Gemeinschaft in Bewegung setzt. Vielleicht ist es einfach auch eine Sache der Ehre unter Sportlern! Vielleicht sind es aber auch einfach nur tolle Menschen, die nicht lange überlegen und spontan Hilfe leisten für einen Menschen, den sie schon sehr lange kennen. Für Bernd und Familie! Ich weiß es nicht, ich weiß nur eines. Ich finde es absolut klasse, wie viele Menschen sich einsetzen, keine Zeit und Wege scheuen um sich für einen guten Zweck  zu engagieren.

Die Initiatoren des Fußballturniers sind  übrigens Jürgen Schulz, Carsten Rohde und Olaf Balitzki. Weiterhin werden sie bei der Organisation u.a. tatkräftig unterstützt von Burckhardt Lüdtke, der sich super um die Tombola kümmert und schon so viele tolle Sachen organisiert hat. Die Jungs freuen sich übrigens über jede weitere Hilfe, die angeboten wird!

So wurden z.B. mittlerweile gesponsort und von Burckhardt zusammengetragen:

  • von Roy Präger, der u.a. Vorsitzender der Nowak-Stiftung ist  2 Trikots und ein Ball vom VfL Wolfsburg
  • Thorben Marx hat ein Trikot von Borussia Mönchengladbach gestiftet sowie 3 Paar Fußballschuhe von Nike
  • 1 Trikot kommt von Christian Müller von Arminia Bielefeld
  • ein weiteres Trikot von Benjamin Siegert vom Vfl Osnabrück
  • über Fr. Haack von Douglas werden 10 Preise zur Verfügung gestellt
  • Der Spielberater Jörg Neubauer hat Trikots von Sammi Khedira (Real Madrid) sowie von Jerome Boateng (Manchester City) organisiert
  • Über Uli Hoeness (Bayern München) kommen auch diverse Trikots in die Tombola
  • Der Nationalspieler Heiko Westermann spendiert 1 HSV-Trikot sowie ein Trikot der Nationalmannschaft mit allen Unterschriften
  • Uwe  Gärtner, spendiert diverse Sportartikel von Nike
  • Gregor Seeman von Nike besorgt für die Tombola VIP-Karten und 1 Trikot für Werder Bremen.
  • Hertha BSC hat diverse Fanartikel zur Verfügung gestellt

Wie ich erfahren habe kümmern sich wohl noch mehrere andere darum, dass einige schöne Dinge noch in die Tombola kommen. Wir sind gespannt! Olaf berichtete mir heute, dass er noch ein Trikot von Josip Simonic (Hoffenheim) ergattern konnte.

Wie Ihr seht, ist wirklich schon einiges zusammen gekommen und viele andere Sponsoren stehen noch in der Schlaufe. Bis zum 29.12. ist ja auch noch etwas Zeit. Wenn Euch noch etwas einfällt oder jemand, jemanden kennt…der…Na, Ihr wisst schon. Einfach mitmachen!

Auch die CLIQUE wird einige Preise aus dem Weihnachtsgewinnspiel zugunsten des Benefizturniers sponsoren.

Jeder der beim Turnier vorbeischauen möchte oder etwas spendieren mag ist gerne gesehen. Hier kann jede Hilfe benötigt werden. Schickt uns einfach unter KONTAKT eine Nachricht, wir leiten alles weiter!

INFOS zum Turnier:

Einlass: am 29.12.2010 ab 16.00 Uhr, Beginn des Turniers ist 17.00 Uhr. Folgende Mannschaften, bzw. Gruppen sind hier aufgestellt, in denen Bernd übrigens im Laufe der Jahre auch gespielt hat:

Die Mannschaften setzen sich zusammen aus Freunden, Bekannten, Berliner Fußball-Legenden sowie alten Mannschaftskameraden, die hier spontan zugesagt haben „mitzuspielen“ für einen guten Zweck…für Bernd!

Gruppe 1

  • SV Blau-Weiss Berlin
  • SC Charlottenburg
  • Mariendorfer SV

Gruppe 2

  • Hertha BSC (A)
  • FC Hertha 03 Zehlendorf
  • Berliner Stadtauswahl

gegen 18:15 Uhr erfolgt ein Einlagespiel von Allstar Team Thorben Marx gegen 1. FC Union Berlin Traditionsmannschaft

Sämtliche Einnahmen, Erlöse und Spenden aus diesem Event sollen seiner Familie und ihm zur Verfügung gestellt werden. Hiermit sollen nicht nur die Umbaumaßnahmen für eine jetzt notwendige behindertengerechten Wohnung abgedeckt werden, sondern es sollen auch noch weitere zukünftig anfallende Kosten damit finanziert werden. Leider werden auch alternative Heilmethoden nicht von den Kassen übernommen.

Aus diesem Grund bitten die Initiatoren  um zahlreiches Erscheinen, um diese mit Sicherheit einmalige Veranstaltung würdig zu begleiten. Wahrscheinlich wird neben dem gemütlichen Beisammensein mit Speisen, Getränken und Musik auch noch attraktiver Hallenfußball geboten. Jürgen Schulz, Carsten Rohde und Olaf Balitzki bemühen sich derzeit noch darum, daß außer Bernds ehemaligen Mannschaftskameraden, weitere bekannte und teilweise noch aktive Bundesligaspieler bei diesem Turnier dabei sind. Und das Wichtigste zum Schluß : Auch  B E R N D ist auf jeden Fall die ganze Zeit in der Halle !!!!!!!

Also notiert Euch schon einmal den 29.12.2010 – wir sehen uns!

Hier könnt Ihr Euch den offiziellen Flyer runterladen – flyer-inlay-neu

Hier gehts auf FACEBOOK  zur Veranstaltung! Dank der Hilfe vieler „friends“ haben bisher über 900 Leute Einladungen erhalten. Auch hier ein RIESEN-Dankeschön an alle Unterstützer!!!!

..und nicht vergessen..weitersagen..weiterposten…auf facebook teilen…und vorbeikommen!


…ganz am Ende dieses Artikels möchte ich mit einem Satz enden, den Markus Genz auf eine der Vereinssitzungen des Bernd Geesdorf e.V. gesagt hat und ich ihn für sehr wichtig halte:

„Bitte denkt daran –  und das ist wichtiger als alles andere –  dass wir Bernd schöne Momente und Hilfestellungen im alltäglichen Leben schenken. Es sind die kleinen Dinge….und wenn es manches Mal auch einfach nur ein Anruf ist!


In Bernds Namen möchten wir uns schon jetzt für jegliche Unterstützung bedanken!

1 Antwort zu "29.12.2010 Benefiz-Fußball-Turnier Berliner Legenden für Bernd Geesdorf"

  • comment-avatar
    Danni 1. Jan.uar 2011 (23:35)

    Trauriger Anlass, aber super organisiert. Insgesamt ein riesen Erfolg! Danke an alle, die hier mit Leidenschaft mitgewirkt haben.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.