28.3.2016 BFC Preussen nach 28 Jahren im Pokalhalbfinale

Nach 28 Jahren steht der BFC Preussen erstmals wieder im Pokalhalbfinale! Lang lang ist es her, im Jahr 1988 verlor der BFC Preussen – vor 5000 Zuschauern – im Katzbachstadion 2:1 n.V. gegen den BFC Türkiyemspor. Umso größer ist die Euphorie vor dem Spiel gegen Ligakonkurrent SC Staaken. Rund 400 Zuschauer werden am Ostermontag im Preussenstadion erwartet. Ca. 150 Fans werden aus Staaken per Fanbus und Auto anreisen.

Der Vorverkauf hat am vergangenen Sonntag begonnen. Weitere Termine: Dienstag und Donnerstag von 17:00 – 20:00 Uhr im Preussen Casino und am Karfreitag von 10:00 – 15:00 Uhr vor, während und nach dem Spiel gegen den SC Charlottenburg. Die Karte kostet 7,00 Euro.

Lange war die Chance nicht so groß, in das Endpsiel des Berliner Pilsner Pokal einzuziehen. Das Endspiel findet am 28.Mai statt und wird von der ARD – in einer Konferenz mit weiteren Landespokalendspielen –  live übertragen. Für den Einzug ins Halbfinale gab es bereits 5000 Euro.

In der Halbzeitpause verlost Stadionsprecher Marco Lutz unter allen Zuschauern drei Warengutscheine im Wert von jeweils 75,00 Euro von Teamausrüster 11Teamsports in der Wilmersdorfer Str.!

Wer vor dem Spiel einen – kostenlosen – richtigen Tipp beim Stadionsprecher abgibt, kann eins von zwei Trikots mit den Unterschriften der 1.Herren des BFC Preussen dann sein EIGEN nennen.

Die Gastronomie gibt an diesem Tag Vollgas. Das Casino und beide Imbisse werden natürlich geöffnet sein und es wird gegrillt. Es ist also alles angerichtet für ein spannendes und interessantes Pokalspiel. Und sollte der BFC Preussen tatsächlich gewinnen, kann der Schreiber dieser Zeilen für nach dem Spiel für nichts mehr garantieren. Dann wird es eine sehr sehr sehr sehr lange Pokalnacht in Lankwitz!

Gruß

Marco Lutz – Pressesprecher – BFC Preussen

 

 

Keine Antworten zu "28.3.2016 BFC Preussen nach 28 Jahren im Pokalhalbfinale"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.