14.04.2012 – ufafabrik entführt nach 한국

Im April hebt sich der Vorhang im neu gestalteten und frisch sanierten Theatersaal für Tänzer, Musiker und Bühnenkünstler des koreanischen Künstlerensembles Namsadang Nori. Das burleske Spektakel entführt die Zuschauer in die fantastische Welt altkoreanischer Riten, aus der Spätzeit der Joseon-Dynastie. Zu den Elementen einer Performance gehören traditionelle Bauernmusik mit wirbelnden, dynamischen Schlag- und Blasinstrumenten, beschwörende Fächertänze, Theater, Tellerakrobatik und Artistik. Die Gruppe steht in der Schaustellertradition der Palastspiele „Gamubaekhui“. Als Wandertruppe kritisierte sie auf humorvolle Weise auch die gesellschaftliche Oberschicht. Die Künstler reisten von Ort zu Ort auf und brachten ein Fest ins Dorf. Bis heute ist Namsadang Nori auch in den Städten in Südkorea sehr populär. In der ufaFabrik stehen 14 Künstler auf der neuen Bühne im frisch renovierten
Theatersaal.
Namsadang Nori wurde 1964 von der Regierung zum Wichtigen Immateriellen Kulturerbe ernannt und 2009 von der UNESCO zum Immateriellen Welterbe erhoben

Sa, 14.4., Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 14,-, erm. 10,-  – Im Theatersaal der ufaFabrik, Viktoriastr. 10-18, 12105 Berlin
Direkt am Tempelhofer Damm, 1 Minute von der U6-Ullsteinstraße, Bus: M170 und N 84 Zuschauer- & Ticket-Telefon 030 • 75 50 30
www.ufafabrik.de

 

 

Keine Antworten zu "14.04.2012 - ufafabrik entführt nach 한국"

    Hinterlasse einen Kommentar

    Die Email-Adresse wird nicht veröffendlicht.